21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Segeberg
Streit am Nelkenweg

Kreis: Bürgerbegehren ist zulässig

Foto: Mit dem Nelkenweg in Bad Segeberg müssen sich derzeit allerlei deutsche Behörden beschäftigen - auch das Kieler Landgericht.

Gong zur nächsten Runde: Im Streit um die geplante Wohnanlage am Nelkenweg in Bad Segeberg hat der Kreis Segeberg das Bürgerbegehren gestern für zulässig erklärt. Allerdings macht Landrat Jan-Peter Schröder deutlich, dass er manche Passagen zumindest für problematisch hält.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
JFS Bad Bramstedt

Schulhof-Umbau: SPD rudert zurück

Foto: Ein heilloses Durcheinander von Radfahrern, Fußgängern und Autofahrern herrscht täglich an der Jürgen-Fuhlendorf-Schule.

Die Äußerungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Klaus-Dieter Hinck auf der vergangenen Bauausschusssitzung zur Schulhofumgestaltung des Gymnasiums sorgten für Aufregung bei Eltern, Schülern und Leitung der Jürgen-Fuhlendorf-Schule (JFS).

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Blitz schlug in Reiterhof

Pferde aus brennendem Stall gerettet

Foto: Die Feuerwehr wurde in der Nacht zu einem Brand auf einem Reiterhof im Kreis Segeberg gerufen.

Da hatten alle Zwei- und Vierbeiner so richtig Glück im Unglück: Bei einem Feuer auf dem Reiterhof Tödt am Wahlstedter Wiesenweg kamen weder Mensch noch Tier zu schaden. Sechs Pferde wurden aus einem brennenden Stall gerettet. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg

Rewe: Statt 134 Lkw im Ort nur 4 Lkw

Foto: Bürgermeister Stefan Bauer (links) und Jochen Vogel, Rewe-Regionalleiter, stellten die neue Verkehrsführung bei einer Ansiedlung von Rewe in Henstedt-Ulzburg vor.

Das Unternehmen Rewe sichert Henstedt-Ulzburg zu, dass bei einer Ansiedlung im Gewerbegebiet bis auf vier Lastwagenfahrten kein weiterer Rewe-Lkw-Verkehr durch Hamburger Straße oder Henstedter Straße/Norderstedter Straße fließen wird. Geplant waren bislang 134 Lkw-Fahrten quer durch die Gemeinde.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Bramstedt

Wachdienst patroulliert schon ab August

Foto: Der Kanu-Rastplatz an der Osterau wird vor allem an Wochenenden von Randalierern heimgesucht. Die Holzhütte ist mit Graffiti besprüht, das Mobiliar muss regelmäßig vom Bauhof repariert werden.

Stadt und Schulverband machen ernst. Ab August soll zunächst versuchsweise ein Wachdienst abends die Schulgelände und den Kanu-Rastplatz an der Osterau vor Randalierern schützen. Nach der Schulverbandsvertretung hat nun auch die Stadtverordnetenversammlung bei einer Gegenstimme zugestimmt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Noctalis

Geld vom Land hilft Fledermauszentrum

Foto: Geldsegen für das Fledermauszentrum Noctalis in Bad Segeberg: Damit kann das jährliche Defizit verringert werden.

Gute Nachrichten für das Noctalis: Das Fledermauszentrum am Kalkberg in Bad Segeberg kann seine Verluste deutlich reduzieren. Wie Geschäftsführerin Dr. Anne Ipsen auf Anfrage bestätigte, hat die Einrichtung einen offiziellen Auftrag des Landes erhalten, der jährlich 50000 Euro in die Kasse spült.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg

Bürgerbegehren gegen Rewe kann starten

Foto: Rewe will ein Logistikzentrrum in Henstedt-Ulzburg errichten.

Das nächste Bürgerbegehren steht in Henstedt-Ulzburg vor der Tür: Die Gegner der Rewe-Ansiedlung im Gewerbegebiet Große Heidkoppel sind mit ihrem Vorschlag einer Fragestellung bei der Kommunalaufsicht des Kreises Segeberg erfolgreich gewesen und können nun Unterschriften sammeln.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Todesfelde

Angeklagter beschuldigt Amtstierärzte

Foto: Verstöße eines Todesfelder Landwirts gegen das Tierschutzgesetz werden vor dem Amtsgericht Bad Segeberg verhandelt.

Mit der Vernehmung von Amtstierärzten begann die Beweisaufnahme in dem Tierschutzverfahren gegen einen Todesfelder Landwirt. Der 57-jährige Angeklagte brach am Mittwoch vor dem Amtsgericht in Bad Segeberg sein bisheriges Schweigen und beschuldigte seinerseits die Veterinäre.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige