21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
14-Jährige im Schwimmbad belästigt

Norderstedt 14-Jährige im Schwimmbad belästigt

Am Dienstag wurde eine 14 Jahre alte Jugendliche von einem Unbekannten belästigt. Tatort war das Arriba Schwimmbad in Norderstedt.

Voriger Artikel
Illegale Autofahrt endete am Baum
Nächster Artikel
Achtes Entenrennen für einen guten Zweck

Eine 14-Jährige wurde im Schwimmbad Arriba von einem Unbekannten belästigt.

Norderstedt. Gegen 16.30 Uhr befand sich die 14-Jährige zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin auf einer Wasserrutsche in dem Schwimmbad, als sie bemerkte, dass ein unbekannter Mann wiederholt hinter ihr rutschte. Plötzlich schloss der Mann auf der Rutsche zu ihr auf, sodass sich das Mädchen zwischen den Beinen des Mannes befand. „Hinweise darauf, dass es zu Berührungen des Intimbereiches gekommen ist, liegen nach dem bisherigen Kenntnisstand nicht vor“, heißt es von der Polizei. Der Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, schlank, etwa 1,80 Meter groß hat dunkle Haare und einen Dreitagebart. Der Mann soll ein südosteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben und mit entsprechendem Akzent gesprochen haben. Die Polizei sucht Zeugen (Telefon 040-528060).

Im vergangenen Jahr hatten ähnliche Vorfälle für Schlagzeilen gesorgt. Im Februar 2016 waren zwei afghanische Flüchtlinge verhaftet worden, nachdem ihnen vorgeworfen worden war, zwei Teenager massiv bedrängt zu haben; später war sogar von einer Vergewaltigung die Rede. Das Erlebnisbad Arriba kündigte wenige Tage später an, die Sicherheitsmaßnahmen zu verschärfen. Wie das Bad-Management damals mitteilte, wurden die Security-Mitarbeiter aufgestockt und weitere Kameras installiert. Im September 2016 wurden beide Angeklagten vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen, einer erhielt eine mehrmonatige Bewährungsstrafe, nachdem er zugegeben hatte, ein Mädchen auf die Hüfte geküsst zu haben.

Im Dezember 2016 endete das Verfahren gegen einen weiteren afghanischen Asylbewerber mit einem Freispruch. Ihm war zur Last gelegt worden, eine Frau im Arriba unsittlich berührt zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr zum Artikel
Prozesse
Das Logo des Erlebnisbad Arriba ist zu sehen.

Im Prozess um den angeblichen Missbrauch einer 14-Jährigen in einem Schwimmbad in Schleswig-Holstein hat ein Schöffengericht beide Angeklagte vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3