10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zugführer mit Laserpointer geblendet

29-Jähriger festgenommen Zugführer mit Laserpointer geblendet

Am Montagabend ist ein Zugführer der AKN während der Fahrt von einer Brücke aus von einem Laserpointer geblendet worden. Der 43-Jährige wurde bei der Attacke um 19.45 Uhr nicht verletzt und konnte den Zug trotz der Beeinträchtigung im Bahnhof am ZOB Norderstedt zum Stehen bringen.

Voriger Artikel
EU-Präsident in Unnerbüx
Nächster Artikel
Idyllische Winterlandschaft Bad Bramstedt

Am Montagabend ist ein Zugführer der AKN während der Fahrt von einer Brücke aus von einem Laserpointer geblendet worden.

Quelle: Imnke Schröder/Symbolfoto

Norderstedt. Auf Höhe der Fußgängerüberführung blendete ihn ein 29-Jähriger mit einem grünen Strahl eines Laserpointers. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten den Verursacher im Bereich des Bahnhofs fest. Der 29-jährige Mann aus Norderstedt händigte den Beamten den Laserpointer aus. Er muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. Die Polizei weist darauf hin, dass Laserstrahlen gesundheitliche Schäden verursachen können. Trifft der Laserstrahl auf das menschliche Auge, sind die Seh- und damit auch die Handlungsfähigkeit stark beeinträchtigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3