18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Nummer 10 auf Platz 10

18. Boostedt-Lauf Nummer 10 auf Platz 10

Der Boostedt-Lauf ist erwachsen geworden. Bei der 18. Auflage kletterte der Volkslauf, nicht zuletzt aufgrund der 69 Nachmeldungen, mit 517 Teilnehmern erstmals seit 2004 wieder über die 500er-Marke.

Voriger Artikel
Meister zum Anfassen
Nächster Artikel
Das grüne Wohnzimmer

Die Boostedterinnen Lea Marie Mattern (links) und Franziska Lange waren zwar nicht die Schnellsten beim 18. Boostedt-Lauf, hatten aber offenbar am meisten Spaß am 5 Kilometer-Lauf.

Quelle: Jörg Lühn

Boostedt. „Die Stimmung war einfach bombig. Die Zusammenarbeit mit dem Hof Lübbe sowie dem Team klappte einfach hervorragend“, zog Ulrike Lutz-Puhlmann ein Fazit. Die Hauptorganisatorin, die schon mit Terminen im Juli und September viel ausprobiert hatte, scheint nun mit dem Eröffnungstag der Kieler Woche den perfekten Termin gefunden zu haben.

 Das größte Starterfeld wagte sich auf die 5 Kilometer-Strecke. Passend zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge gingen hier auch zwölf Flüchtlinge, die in der Rantzau-Kaserne in Boostedt aufgenommen worden sind, an den Start. Vor gut vier Wochen hatte der Boostedter Fred Stahl mit einer Gruppe das Lauftraining aufgenommen und diese auf die kleine Strecke vorbereitet. Sportschuhe und -ausrüstung stellten Freunde und Bekannte aus Neumünster und Bad Bramstedt zur Verfügung. „Das ist einfach toll“, freute sich Stahl. Sportlich zeigte Teklu Estifanos aus der Gruppe mit 20:14 Minuten eine starke Leistung. Der Sieg ging in diesem Feld an Marcel Dominic Michaeli (LG Neumünster; 17:33 Minuten) und Elvira Schiefelbein (ALG-VfL Bokel; 21:41).

 Fred Stahl schnürte für den Hauptlauf über 10 Kilometer seine Schuhe und kam mit der Startnummer zehn nach 42:07 Minuten als Gesamtzehnter und neuntschnellster Mann jubelnd ins Ziel. Zu diesem Zeitpunkt hatte Jan Arnold (LG Neumünster) schon sein Siegerinterview beendet. Der 47-jährige Gadelander, dessen Zwischenzeit mit 17:52 Minuten den vielen hundert Besuchern an der Strecke schon ein Raunen entlockte, lief auch die zweite Runde wie ein Uhrwerk. Arnold schnappte sich nach Platz zwei im Vorjahr nun mit 36:01 Minuten den Sieg.

 Im Feld der Frauen dominierte einmal mehr Trixi Trapp das Feld. Die Neumünsteranerin, die für die LG Powerschnecken aus Kiel läuft, gewann nach 40:56 Minunten jetzt schon zum siebten Mal den Wettbewerb in Boostedt und landete mit drei Siegen in Folge einen Boostedt-Lauf-Hattrick. Ihr Mann Michael Trapp, den sie einst beim Boostedt-Lauf kennenlernte, erreichte das Ziel nach 42:42 Minuten als zehntschnellster männlicher Starter.

Ergebnisse

10 Kilometer, Männer: 1. Jan Arnold (LG NMS) 36:01; 2. Malte Rösner (Mach 3 Sportzentrum HH) 37:51; 3. Lars Müller (Polizei SV NMS) 37:58; 4. Oliver Raksch (Feuerwehr Boostedt) 39:00; 5. Alexander Hansen (Dänischenhagen) 39:33; 6. Werner Pollak (LT Ruthenberg) 40:57; 7. Karsten Janssen (LG NMS) 41:45; 8. Frank Gold (LG Neumünster) 41:48; Frauen: 1. Trixi Trapp (LG Power-Schnecken Kiel) 40:56; 2. Sophie Wagner 46:30; 3. Mirka Roger (Boostedt) 47:33; 4. Britta Villwock (Boostedt) 49:27; 5. Anne-Katrin Straßburger-Pollak (LT Ruthenberg) 49:32; 6. Mareike Möller (SV Boostedt) 51:55; 7. Sarah Klapper (Boostedt) 51:57; 8. Nina Uhing (GGS Boostedt) 52:26; 9. Sabrina Raap (GGS Boostedt) 52:27.

5 Kilometer, Männer: 1. Marcel Dominic Michaeli (LG Neumünster) 17:33; 2. Magnus Schiefelbein (ALG VfL Bokel) 18:19; 3. Torge Puhlmann (Krefeld) 19:47; 4. Julian Schildt (Förde Sparkasse) 20:07; 5. Teklu Estifanos (DRK Boostedt) 20:14; 6. Tobias Wolst (Rendsburger TSV) 20:28; 7. Birger Jochens (PSV NMS) 20:31; 8. Nils Kalle Radestock (Einfelder Rennschnecken) 20:40; Frauen: 1. Elvira Schiefelbein (ALG-VfL Bokel) 21:41; 2. Ivonne Smit (LG Neumünster) 22:32; 3. Inken Stelling (Tri Team NMS) 23:23; 4. Marie Moss 23:28; 5. Hanna Böttcher (LG Neumünster) 23:31; 6. Neele Puhlmann (Halle) 23:50; 7. Cerrin Kock (RV Husberg) 23:59; 8. Sarah Labahn (Gut Heil NMS) 24:00.

1,7 Kilometer, Jungen: 1. Joshua Griese (GS Großenaspe) 6:30; 2. Philipp Roger (SV Boostedt) 7:00; 3. Tom Spiwäcke (GS Großenaspe) 7:08: 4. Lars-Ole Voges 7:11; 5. Felix Labahn (Gut Heil NMS) 7:34; 6. Paul Marquardt (GS Großenaspe) 7:57; 7. Hannes Naeve (GS Großenaspe) 8:02; 8:11; 8. Thies Finner (GGS Boostedt) 8:12; Mädchen: 1. Lea-Desiree Hausdorf (GS Großenaspe) 7:20; 2. Henriette Klahn 7:30; 3. Raja-Luisa Köhncke (GS Großenaspe) 7:31; 4. Jara Krüger (GGS Boostedt) 7:57; 5. Joline Marie Hausdorf (GS Großenaspe) 8:11; 6. Janne Kempe 8:12; 7. Cindy-Pauline Ehlers (GGS Boostedt) 8:19; 8. Aurelia Böhme (GGS Boostedt) 8:31.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3