4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nach Jahren endlich der Abriss

A20-Bau bei Bad Segeberg Nach Jahren endlich der Abriss

Ursprünglich hatten die Bagger 2012 schon einmal anrollen sollen, um die schon lange vorher leerstehenden Gebäude mit der Adresse Christianshof 1 und 3 sowie 3a an der Ortsgrenze zu Klein Gladebrügge dem Erdboden gleichzumachen. Passiert ist seither nichts. Mitte dieses Monats soll es nun aber soweit sein.

Voriger Artikel
Kripo sucht mutmaßlichen Täter
Nächster Artikel
Baustelle zieht sich hin

Die Gebäude am Christianshof zwischen Bad Segeberg und Klein Gladebrügge stehen schon seit vielen Jahren leer. Das Land hat sie einst von den Eigentümern gekauft, weil dort die A20 entlang führen soll. Jetzt werden sie abgerissen.

Quelle: Thorsten Beck
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3