17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Segeberg soll sicher sein

Aktionstag Segeberg soll sicher sein

Einbrecher haben es leicht. Ein Schraubendreher reicht zum Einbruch. Wie schnell das gehen kann, demonstrierte Polizist Jürgen Schlichting auf dem Bad Segeberger Marktplatz. Am verkaufsoffenen Sonntag hatte der Unternehmerverein „Wir für Segeberg“ Aktionen rund um den Platz am Brunnen organisiert.

Voriger Artikel
Keine Panik: Genug gelbe Säcke
Nächster Artikel
Gipfeltreffen beim Feuerwehrball

Wie schnell ein Einbruch bei geöffnetem Fenster gehen kann, demonstrierte Polizist Jürgen Schlichting auf dem Bad Segeberger Marktplatz.

Quelle: Matthias Ralf

Bad Segeberg. Ein buntes Programm erwartete die Besucher auf dem Marktplatz in Bad Segeberg – und viele interessante sowie teilweise erschreckende Informationen rund um das Thema Sicherheit. „Es gibt keinen absoluten Schutz“, sagte Jürgen Schlichting von der Präventionsstelle der Polizeidirektion Bad Segeberg. Seine Kollegen Bernd Kanert und Anna Maywald berieten ebenfalls über den besten Einbruchschutz. „Der mechanische Schutz ist der entscheidende“, erklärte Schlichting. Viele Einbrecher gäben schnell auf, wenn sie nach kurzer Zeit kein Fenster an einem Haus öffnen können. 

Schließsysteme mit Pilzkopfverschluss seien ratsam, so der Polizist. Auf dem Marktplatz zeigte Schlichting, wie er mit ein paar geübten Handgriffen und einem großen Schraubendreher ein Fenster öffnen kann.

Viele Unternehmen sowie die Freiwillige Feuerwehr mit feurigen Vorführungen und das Deutsche Rote Kreuz mit leckerem Rübenmus beteiligen sich an der Initiative „Segeberg soll sicher sein“. Viele Besucher ließen sich informieren und waren teilweise erschrocken, wie einfach ein Einbruch leider häufig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3