22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bizarrer Unfall mit Linienbus

Autos zusammengeschoben Bizarrer Unfall mit Linienbus

Ein schwer verletzter Busfahrer und ein Schaden von 30000 Euro sind die Bilanz eines bizarren Unfalls, der sich am Mittwoch in der Bad Segeberger Südstadt ereignete. Ein wichtiger Zeuge wird von der Polizei noch gesucht.

Voriger Artikel
Schüler fragten Politiker aus
Nächster Artikel
Gefangene vor dem Hungertod retten

Rund 30000 Euro Sachschaden richtete ein Unfall in der Bad Segeberger Südstadt an, bei dem dieser Bus mehrere Autos zusammenschob.

Quelle: Privat

Bad Segeberg. „Der 55-jährige Busfahrer aus Lübeck befuhr gegen 22.15 Uhr mit einem Linienbus die Theodor-Storm-Straße in Richtung Innenstadt“, schildert Polizeisprecherin Silke Westphal. „Zunächst stieß er dabei gegen den rechten Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw." Anschließend driftete er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab.

„Hierbei touchierte er mit der rechten Fahrzeugfront und dem rechten Außenspiegel einen Baum und setzte seine Fahrt auf dem Gehweg fort“, sagt Silke Westphal. „Dabei prallte er gegen einen in einer Parkbucht abgestellten VW Passat und schob diesen durch die Wucht des Aufpralls auf einen dahinter stehenden Opel Corsa, der wiederum gegen eine Laterne geschoben wurde.“ Anschließend habe der Busfahrer den Bus zurück auf die Fahrbahn gelenkt. Auf dem rechten Fahrbahnrand sei er schließlich zum Stehen gekommen.

Keine Hinweise auf Alkohol oder Drogen

„Der Busfahrer erlitt einen schweren Schock und wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht“, erklärt die Polizeisprecherin. „Hinweise auf Drogen- oder Alkoholkonsum liegen nicht vor.“ Die beiden demolierten Autos mussten abgeschleppt werden. Der Linienbus wurde von einem Ersatzfahrer ins Depot zurückgebracht. Die Freiwillige Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe, der Bauhof war für die defekte Laterne zuständig. Glück im Unglück: Es befanden sich keine Fahrgäste im Bus.

Zum Unfallzeitpunkt kam dem Bus ein silberfarbener VW Polo oder Golf entgegen und blendete mehrfach auf. Die Bad Segeberger Polizei bittet den Fahrer oder die Fahrerin, sich als Zeuge telefonisch unter 04551/8840 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3