19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Act local“: Den Ort stärken

Bad Bramstedt „Act local“: Den Ort stärken

Die Vorsitzende des Bürger- und Verkehrsvereins (BVV), Andrea Schroedter, ist in ihrem Amt für zwei weitere Jahre bestätigt worden. Die 47-Jährige leitet den Verein seit 2011. Während der Jahreshauptversammlung kündigte Schriftführer Karsten Peters die Kampagne „Act Local“ an, mit der die örtliche Wirtschaft gestärkt werden soll.

Voriger Artikel
Landwirte sind „erpressbar“
Nächster Artikel
Viel erreicht - und noch mehr vor

Gute Laune beim BVV: Die wiedergewählte Vorsitzende Andrea Schroedter hieß Jan Hindemann im Vorstand willkommen. Der Sparkassen-Angestellte wird die Kasse des Vereins führen.

Quelle: Uwe Straehler-Pohl

Bad Bramstedt. Der BVV lehnt sich damit an die bundesweite Mittelstandskampagne „Buy Local“ an. Allerdings will der Vorstand nicht nur den Einzelhandel stärken. „Wir wollen auch Handwerker, Gastronomen und Dienstleister einbeziehen“, erklärte Peters den abgewandelten Namen. „Es soll eine langfristige Kampagne werden, bei der von vielen Seiten Ideen eingebracht werden können“, sagte das Vorstandsmitglied. Er stellt sich vor, dass ein prägnantes Logo auf die Aktion aufmerksam machen kann. Eine Fotokampagne und ein Imagefilm mit örtlichen Darstellern könnte beispielsweise über soziale Netzwerke verbreitet werden und begründen, warum die Bürger in Bad Bramstedt einkaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen sollen. Bedruckte Stofftaschen oder auch Apps für Smartphones nannte Karsten Peters als weitere Ideen. Und natürlich soll es auch Werbung in der örtlichen Presse geben. „Wichtig ist, dass wir alle Gewerbetreibenden einbeziehen“, unterstrich Peters.

 Erstmals wird es in diesem Jahr ein „Dinner in White“ in Bad Bramstedt geben. „Es soll eine Gemeinschaftsaktion mit der evangelischen Kirchengemeinde werden, die in diesem Jahr ihr 700-jähriges Bestehen feiert“, erklärte die BVV-Vorsitzende Schroedter. Deshalb soll das Mahl auch rund um die Maria-Magdalenen-Kirche stattfinden. „Dinner in White“ stammt ursprünglich aus Paris, gibt es mittlerweile aber in vielen Ländern und Städten. Es ist eine Art Massenpicknick, zu dem alle Teilnehmer weiß gekleidet kommen. Auch die Tische werden weiß gedeckt sein. Persönliche Einladungen wird es nicht geben. Jeder kann teilnehmen, muss allerdings Getränke und Speisen selbst mitbringen. Einen Termin konnte Schroedter auch schon nennen: Sonnabend, 2. Juli, ab 18 Uhr.

 Wiederbelebt wird in diesem Jahr der Kunsthandwerkermarkt im Schloss. Er soll zeitgleich mit dem Herbstfest am Sonntag, 25. September, ausgerichtet werden. Rund 25 Stände werden im Schloss vergeben, kündigte Andrea Schroedter an, die mit ihrem Mann Ansgar einen Malerei-Handwerksbetrieb mit angeschlossenem Laden führt. Insgesamt hat der BVV einschließlich der bereits stattgefundenen Messe rund ums Haus für dieses Jahr zehn öffentliche Veranstaltungen im Programm (siehe Kalender links).

 Bei den Wahlen für den Vorstand gab es nur eine Veränderung. Der bisherige Kassenwart Benjamin Köhnke stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Köhnke, der die Bad Bramstedter Filiale der Sparkasse Südholstein geleitet hatte, ist mit Jahresbeginn Filialdirektor in Kaltenkirchen geworden. Als Nachfolger wählte die Versammlung Jan Hindemann. Der 42-Jährige aus Hamweddel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist als Gewerbekundenberater seit Februar dieses Jahres in der Bad Bramstedter Filiale der Sparkasse Südholstein tätig. Neben der Vorsitzenden Andrea Schroedter wurde auch Karsten Peters als Pressesprecher und Schriftführer in seinen Ämtern bestätigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Uwe Straehler-Pohl

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3