25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Betreutes Wohnen: Neues Angebot entsteht

Bad Bramstedt Betreutes Wohnen: Neues Angebot entsteht

Heute klafft ein großes Loch, wo in gut einem Jahr Senioren in Bad Bramstedt betreut wohnen sollen. Vor drei Wochen fand der erste Spatenstich statt, jetzt wurde zur Grundsteinlegung geladen für zwölf Wohnungen mit Betreuung und eine Tagespflege, gleich neben dem bestehenden Seniorenheim am Schäferberg.

Voriger Artikel
Der erste Weihnachtseinkauf
Nächster Artikel
Ein Thema - zwei Bürgentscheide?

Bauherr Gerhard Glau (rechts) und Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach stecken eine Ausgabe der Segeberger Zeitung in der Kupferrolle, die im Grundstein des Neubaus versenkt wird.

Quelle: Jann Roolfs

Bad Bramstedt. Am Schäferberg gilt einer der ältesten Bebauungspläne Bad Bramstedts. Die Bauherren, die damals Häuser für ihre Familien errichteten, sind inzwischen alt geworden. Für einige von ihnen kommt vielleicht ganz passend, was mitten in ihrem Wohngebiet gebaut wird.

 2 Millionen Euro will Bauherr Gerhard Glau, der Besitzer des benachbarten Seniorenzentrums mit 61 Bewohnern, ausgeben. Das Grundstück neben seinem Heim stand – samt Einfamilienhaus – zum Verkauf. Die Gelegenheit nutzte der Unternehmer, um in Bad Bramstedt zu expandieren. Bis zum November 2017 will Glau den Neubau beziehen.

 Bauherr Glau steckte ein paar Münzen und eine aktuelle Ausgabe der Segeberger Zeitung in eine Kupferrolle. Das Versenken im Fundament will er später nachholen, denn die Vorbereitungen waren doch noch nicht ganz abgeschlossen.

 „Betreutes Wohnen haben wir in Bad Bramstedt eigentlich zu wenig“, meinte Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach beim Treffen an der Baugrube. Er freute sich, dass mit Glaus Investition ältere Bramstedter Gelegenheit finden, in ihrer Heimatstadt zu bleiben, wenn sie Hilfe im Alltag benötigen. Erste Anfragen nach Wohnungen sind bereits bei Glau gestellt worden.

 Die zwölf Zwei-Zimmer-Wohnungen werden allesamt rollstuhlgerecht angelegt samt Küchen und Bädern. Ein Notrufsystem und Hilfe nach Bedarf, zum Beispiel beim Duschen oder mit den Medikamenten, gehören zum Angebot. Für eine rund 60 Quadratmeter große Wohnung werden inklusive Nebenkosten 800 bis 900 Euro pro Monat fällig.

 Gerhard Glaus Firma, die Pflegegruppe Glau, ist mit ihrem Seniorenzentrum seit zehn Jahren in Bad Bramstedt vertreten. Weitere Standorte des Unternehmen sind in Boostedt, Wasbek und Neumünster. Glau bietet stationäre, ambulante und Tagespflege an. Mit 128 Mitarbeitern versorgt die Firmengruppe 250 Menschen und setzt dabei rund 6 Millionen Euro pro Jahr um. Die Tagespflege für Bad Bramstedt soll im Neubau unterkommen, der insgesamt auf 1600 Quadratmeter Nutzfläche ausgelegt ist.

 Glau präsentierte sich bei der Grundsteinlegung als Familienunternehmen. Gerhard Glau fungiert als Geschäftsführer, seine Frau Sabine ist gelernte Altenpflegerin und arbeitet ebenfalls im Unternehmen. Vier Kinder sind auch dabei oder bereiten sich darauf vor: Tochter Rebecca leitet das Bramstedter Heim, ihre Schwester Francisca-Mercedes hat gerade ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen. Ricarda studiert die Pflege, Maximilian steckt noch in der Ausbildung. Und Schwiegersohn Thore Glau-Schmid kümmert sich um betriebswirtschaftliche Belange des Unternehmens.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3