4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
"Action" zieht in alten Lidl-Markt

Bad Bramstedt "Action" zieht in alten Lidl-Markt

In den seit 2010 leerstehenden Supermarkt am Verkehrskreisel Hamburger Straße/Holsatenallee zieht wieder Leben ein. Zurzeit sind dort die Handwerker für die holländische Discountmarktkette „Action“ tätig, die dort einen neuen Markt eröffnen will. Auch Mitarbeiter werden schon gesucht.

Voriger Artikel
JFS: G8 ist am Gymnasium bald Geschichte
Nächster Artikel
Jugend-Bande besser im Griff

Zurzeit sind die Handwerker tätig. Im früheren Lidl-Markt wird der Discounter Action einziehen.

Quelle: Einar Behn

Bad Bramstedt. In den seit 2010 leerstehenden Supermarkt am Verkehrskreisel Hamburger Straße/Holsatenallee zieht wieder Leben ein. Zurzeit sind dort die Handwerker im Auftrag der holländischen Discountmarktkette „Action“ tätig, die dort einen neuen Markt eröffnen will. Auch Mitarbeiter werden auf „Ebay-Kleinanzeigen“ und anderen Internetplattformen bereits gesucht.

„Action“ ist eine „Non-Food-Kette“. An Lebensmitteln werden hier allenfalls Süßigkeiten, Salzgebäck und andere nicht-verderbliche Waren angeboten. Ansonsten gibt es ein Sortiment mit 6500 Artikeln aus den Bereichen Haushalt, Garten, Spielwaren und Büro. 150 Artikel davon wechseln einmal wöchentlich, wodurch Kunden immer wieder in den Markt gelockt werden sollen. Hauptkonkurrenten sind damit vor allem NKD und KIK, die beide in Bad Bramstedt ansässig sind, allerdings ihren Schwerpunkt auf Bekleidung setzen. In Bad Bramstedt entsteht der dritte Action-Markt im Kreis Segeberg, nach Trappenkamp und zuletzt Henstedt-Ulzburg, wo in der Gutenbergstraße gestern Eröffnung war.

Gebäude gehört Hamburger Immobilienunternehmen

Das Gebäude in Bad Bramstedt befindet sich im Eigentum eines Hamburger Immobilienunternehmens, der es bis 2014 an Lidl verpachtet hatte. Der Lebensmitteldiscounter war dort jedoch nur bis 2008 ansässig, dann wurde ihm die Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern zu klein. Lidl baute auf der andere Seite der Hamburger Straße einen eigenen Markt mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche. Bis 2010 hatte dann ein Sonderpostenhändler das Haus gepachtet, der mit Waren aus Versicherungsschäden handelte. Dem wurde ein jähes Ende bereitet, als das Gebäude im Sommer 2010 in Flammen aufging. Brandstiftung wurde als Ursache ermittelt, die Täter aber nie gefasst. Der Eigentümer baute es genauso wieder auf, wie es vorher war, der Pachtvertrag mit Lidl lief weiter, doch das Gebäude blieb leer.

Nun, sieben Jahre nach dem Brand, kommt wieder Lebens ins Haus. „Action“ ist ein in Europa stark expandierendes Unternehmen. Zurzeit hat es 1000 Filialen mit circa 35000 Mitarbeitern in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Belgien. „Wir sind stolz auf unsere Unternehmenswerte, unser respektvolles Miteinander und verstehen uns als Discounter mit Herz“, beschreibt sich das Unternehmen selbst. Gesucht werden ein Marktleiter, Kassierer und Verkäufer für den Standort Bad Bramstedt.

Wann der Markt eröffnet wird, ist noch klar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3