11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gebührenanstieg abgemildert

Bad Bramstedt Gebührenanstieg abgemildert

Ganz so teuer wird es für die Eltern von Krippen-Kindern nun doch nicht. Die Stadtverordnetenversammlung Bad Bramstedts milderte die Empfehlung des Sozialausschusses ab. Mit mehreren Beitragserhöhungen müssen Familien in 2017 und 2018 dennoch rechnen.

Voriger Artikel
Das beste Stück seit langem
Nächster Artikel
Am Freitag wieder freie Fahrt

Die Elternbeiträge für Kindergärten in Bad Bramstedt erhöhen sich bis 2018 dreimal.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr zum Artikel
Streit ums Krippengeld
Foto: Torsten Albigs Krippen-Brief wird heiß diskutiert.

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat mit seinem Krippen-Brief eine hitzige Debatte über die beste Betreuung von Kindern ausgelöst. Die CDU kritisierte den 100-Euro-Zuschuss als „Abgabeprämie“ und falschen Anreiz, „damit Eltern ihre Kinder nicht zu Hause großziehen“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3