16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gesund leben und gut lernen

Bad Bramstedt Gesund leben und gut lernen

Der Grundschule Am Bahnhof wurde am Donnerstag zum zweiten Mal das Qualitätssiegel „Gesunde Schule“ überreicht. 196 Schulkindern werden von 20 Lehrern und Betreuern unterrichtet. Die wiederholt vergebene Auszeichnung hat viele Gründe - einer ist die „Wohli-Konferenz“.

Voriger Artikel
Über 30 Kilometer Stau auf der A7
Nächster Artikel
DRK feuert Flüchtlingshelfer

Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt und Segebergs Schulrat Volker Struve befestigten das neue Schild.

Quelle: Sylvana Lublow

Bad Bramstedt. Gefeiert wurde das nach drei Jahren erneuerte Siegel mit einem kleinen offiziellen Festakt und dem anschließenden „Tag der Gesundheit“ für alle Schüler. An 24 Stationen – verteilt in den Schulräumen, in der Turnhalle und auf dem Schulhof – konnten die Kinder spielerisch erfahren, was gesund hält und macht. So zum Beispiel beim Wassertreten oder Trommelworkshop, bei Entspannungsübungen und beim Sinnes-Parcours. Andere Stationen boten Geschicklichkeitstraining, den Test „Wie fit bist du?“, die Herstellung von Duftsäckchen oder eine Einweisung in „Richtig sitzen“. Für fast jede der Stationen hat Schulleiter Volker Brüchmann lokale Sponsoren finden können.

 Vergeben wird das Siegel „Gesunde Schule“ von der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein. Mitarbeiterin Siri Hirsch aus Kiel übergab die Rezertifizierungs-Plakette: „Die Grundschule Am Bahnhof ermöglicht den Kindern ein bewegungs- und körperfreundliches Lernen, es gibt ein gemeinsames Frühstück in den Klassen und viele Programme und Aktionen, wie zum Beispiel zur Stressbewältigung, Suchtprävention oder zur Konfliktbewältigung“, lobte sie die Grundschule. „Bei unserem Besuch haben wir erfahren, dass hier ein Klima zum Wohlfühlen herrscht. Diese Schule ist ein Ort zum Lernen und zum Leben“, sagte Hirsch.

 Auch die Kinder hatten sich Gedanken darüber gemacht, warum gerade ihre Schule eine gesunde ist, und schrieben ihre Gründe auf Plakate: „Weil wir eine aktive Pause machen“, „Weil wir singen und tanzen“, „Weil wir achtsam miteinander umgehen“, „Weil wir Schwimmunterricht in der Roland-Oase haben“, „Weil wir eine Fußballpause haben“, „Weil wir Streitschlichter haben“, „Weil wir auf ein gesundes Frühstück achten“ und „Weil wir eine Wohli-Konferenz haben“.

 Die „Wohli-Konferenz“ ist Teil des Programms „fit und stark plus“. Dort haben die Kinder regelmäßig ein Podium zur Verfügung, um ihre eigenen Gefühle auszudrücken.

 „Es ist wichtig, den Kindern so früh wie möglich klar zu machen, wie wichtig die Gesundheit ist“, sagte Schulleiter Brüchmann. Dazu gehört in der Schule sowohl das körperliche als auch das seelische Wohlergehen. Dem Schulleiter liegt aber auch die Gesundheit der Lehrkräfte und Betreuer am Herzen. „Alle ziehen hier an einem Strang. Gesund und motiviert macht das Lernen doppelt so viel Spaß.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3