23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kaisersaal ist wieder geöffnet

Bad Bramstedt Kaisersaal ist wieder geöffnet

Der Kaisersaal ist wieder geöffnet. Am Donnerstagabend wurde die Traditionsgaststätte in Bad Bramstedt geladenen Gästen präsentiert. Acht Monate Umbauzeit liegen hinter dem neuen Eigentümer Thorsten Pohlmann und dem Geschäftsführer Stephan Sommer.

Voriger Artikel
Noch ist Platz für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Spendenschwein geklaut

Karl (81) und Helga (83) kennen den Kaisersaal seit Jahrzehnten. „Mit zehn war ich mit meinem Vater zum ersten Mal hier, als auf dem Markt noch Vieh verkauft wurde“, erinnert sich der Senior. Auch im neuen Kaisersaal fühlen sich beide wohl.

Quelle: Uwe Straehler-Pohl

Bad Bramstedt. Der Hamburger Gastronom Sommer erinnert sich noch an den entscheidenden Anruf seines langjährigen Freundes Pohlmann: „Ich hab’ den Kaisersaal gekauft, machst du mit?“ Sommer musste nur kurz überlegen. „Vor allem die lange Tradition des Hauses hat mich gereizt“, erzählte Sommer bei der Eröffnungsfeier seinen Gästen. „Mindestens 200 Jahre in Familienbesitz der Fuhlendorfs, vermutlich noch länger, das ist einmalig.“ Und außerdem gehöre der Kaisersaal doch zu Bad Bramstedt wie das Empire State Building zu New York, findet Sommer.

 Sechs Monate brauchte die „P und S GmbH“ als Betreibergesellschaft, hinter der Thorsten. Pohlmann und Stephan Sommer stecken, um das Gasthaus nach anderthalbjähriger Schließung auf Vordermann zu bringen. Doch nicht nur die Optik des rund 200 Jahre alten Traditionsgebäudes wurde erheblich aufgefrischt. Auch in die Aufteilung der Räume, die Modernisierung der Küche, die Energiesparmaßnahmen und die Sicherheit der Gäste wurde investiert.

 Bereits heute wird die erste Party im neugestalteten Saal gefeiert, eine Ü-30-Party unter dem Motto „Atemlos durch die Nacht“. Ein Helene-Fischer-Double hat sich auch angekündigt. „Wir hätten über 1000 Karten verkaufen können, bei 600 haben wir Schluss gemacht“, sagte Pohlmann. Innerhalb von drei Wochen seien die Karten vergriffen gewesen. Er ist sich sicher, dass die Party ein „Drei-Generationen-Treffen“ wird.

 Die anderthalbjährige Auszeit scheint dem Kaisersaal offenbar nicht geschadet zu haben. „Bis zum 26. Dezember sind rund 4000 Essen vorgebucht“, erklärt Pohlmann. Die Bad Bramstedter seien offenbar froh, ihren Kaisersaal wieder zu haben.

 Von seinem ursprünglichen Konzept, sich auf Mittagstisch und Veranstaltungen zu konzentrieren, sei er abgewichen, sagte Eigentümer Pohlmann. „Wir wollen, dass hier auch wieder Geburtstage, Hochzeiten und Konfirmationen gefeiert werden.“ Bis zu 250 Sitzplätze stehen im Saal zur Verfügung, auf Wunsch könne auch eine Bühne organisiert werden. Außerdem verweist Pohlmann auf eine Abendkarte.

 Für gutes Essen sorgt, wie schon bisher, Chefkoch Lars Fuhlendorf, der auch als Mitglied der bisherigen Besitzerfamilie für Kontinuität sorgt. Für bis zu 370 Personen kann er in seiner hochmodernen Küche kochen. Unterstützt wird er von einem weiteren Koch und einem Auszubildenden als festes Team.

 Insgesamt zeigten sich die Gäste des Eröffnungsabends angetan. „Der Kaisersaal hat gewonnen, er sollte an die Tradition des Hauses anknüpfen, für Vereine, Verbände und Familienfeiern da zu sein“, meint Karl Wagner (81). Er hat schon als Kind seine Eltern hierher begleitet, runde Geburtstag und diverse Gilde- sowie Sportlerbälle hier gefeiert.

 Der Vorsitzende der Bramstedter Turnerschaft, Bernd Käselau, bedauerte allerdings, dass es keine Klubräume mehr gibt. „Für Vereine ist das schlecht. Schade, das war doch unsere Traditionsgaststätte.“

 Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach und Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt hatten als Geschenk vier reproduzierte Bilder von Bad Bramstedt mitgebracht, die als Gemälde von Magret Pleß im Schloss hängen. Er sei froh, dass der Kaisersaal wieder geöffnet ist, sagte Kütbach auch im Hinblick auf die heutige Wiedereröffnung des Marktplatzes. „Der Bleeck und der Kaisersaal gehören einfach zusammen.“

Von Uwe Straehler-Pohl und Einar Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3