20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Briefmarke mit Otto Flath

Bad Segeberg Briefmarke mit Otto Flath

Bisher war es noch keinem Bad Segeberger Künstler gelungen, auf einer Briefmarke abgebildet zu werden. Der Holzbildhauer und Ehrenbürger Otto Flath hat es nun geschafft - zu seinem 110. Geburtstag.

Voriger Artikel
Aldi darf doch anbauen
Nächster Artikel
Eher selten: Neue Landjugend

Diese Briefmarke ist zum 110. Geburtstag des Bad Segeberger Holzbildhauers Otto Flath bei Nordbrief erschienen. Die Auflage beträgt gerade mal 100 Stück.

Quelle: Peter Zastrow

Bad Segeberg. Zu diesem Anlass hat der Verein Briefmarkensammler Bad Segeberg und Umgebung bei Nordbrief eine Sonderbriefmarke in einer limitierten Auflage von 100 Stück herausgegeben.

 Die Idee dazu hatten Heimatforscher Hans-Werner Baurycza, Klaus Lienau, Hartmut Gatz und Bert Wehner, Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins. Mit einem Porträt-Foto, das der Bad Segeberger Fotograf Jürgen Braune zu Flaths 80. Geburtstag aufgenommen und künstlerisch gestaltet hatte, hat das Quartett die 65-Cent-Marke entworfen, die ausschließlich für den Versand mit Nordbrief verwendet werden kann. Der Einwurf der damit frankierten Sendungen ist in Bad Segeberg nur in den blauen Briefkasten vor dem Verlagshaus C.H.Wäser möglich. Von dort erfolgt ein deutschlandweiter Versand. Um einen für Sammler geeigneten Stempel zu bekommen, sollte man die Marke links neben dem Absender positionieren. Neben der Sondermarke haben die Initiatoren 20 Gedenkblätter damit gestaltet. Bestellungen für beides nimmt das Kalkberg-Archiv (An der Trave 9) entgegen. zas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3