9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Jubel nach jedem Treffer

Bad Segeberg Jubel nach jedem Treffer

20 Handballer hatte Gesa Ramm in ihr „Dream-Team“, die inoffizielle Segeberger Kreisauswahl, berufen, die vor rund 250 Zuschauern gegen die Zweitliga-Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg spielte. Das Resultat von 44:18 (21:5) für die Profis war Nebensache.

Voriger Artikel
Nach Familiendrama: 20-Jähriger in Psychiatrie
Nächster Artikel
Mutter starb an Messerstichen

SV Henstedt-Ulzburgs Tim Völzke (rechts) hindert Kreisauswahlspieler Erik Lehmann am Wurf. Das Freundschaftsspiel verlief erwartet einseitig, war aber trotzdem ein Handballfest.

Quelle: Nils Göttsche
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3