23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Neue Plakette meist erteilt

TÜV Kaltenkirchen Neue Plakette meist erteilt

Auf die Ergebnisse dieser Untersuchung warten Gebrauchtwagenkäufer oft sehnsüchtig: die Resultate des TÜV-Reports vor. Auch die rund 8000 Fahrzeugtests der Kaltenkirchener TÜV-Niederlassung flossen in die Bilanz ein und lassen einen tiefen Blick unter die Hauben der Region zu.

Voriger Artikel
Baulücke wird geschlossen
Nächster Artikel
Pfarrer verlässt Gemeinde

Grünes Licht für die nächsten 24 Monate gab Christian Colhoun, Leiter der Kaltenkirchener TÜV-Station, diesem und insgesamt 71 Prozent der untersuchten Autos zwischen Juli 2014 und Juni 2015.

Quelle: Alexander Christ

Kaltenkirchen. Im Untersuchungszeitraum von Anfang Juli 2014 bis Ende Juni 2015 wurden in ganz Deutschland insgesamt neun Millionen Fahrzeuge überprüft, davon zwei Millionen vom TÜV-Nord und 7800 im Kaltenkirchener Porschering. „71 Prozent aller in Kaltenkirchen untersuchten Fahrzeuge bestanden die Hauptuntersuchung ohne oder mit geringen Mängeln und bekamen auf Anhieb eine neue TÜV-Plakette mit zwei Jahren Gültigkeit“, berichtete Stationsleiter Christian Colhoun. „Leider wiesen jedoch auch 28,5 Prozent erhebliche Mängel auf und mussten nach Beseitigung der monierten Schäden erneut zu einer Nachuntersuchung.“

 Nur 0,5 Prozent der untersuchten Fahrzeuge mussten Colhoun und sein Team als verkehrsunsicher einstufen. Ein Transporter mit völlig zerstörter Bremsanlage wies dabei die gravierendsten Mängel auf und durfte nur noch auf einem Anhänger abtransportiert werden. „Da hat nur noch Eisen auf Eisen gebremst – lebensgefährlich“, erinnerte sich der Niederlassungsleiter.

 Das Durchschnittsalter der untersuchten Fahrzeuge lag bei 9,3 Jahren, die durchschnittliche Kilometerlaufleistung lag bei 115000 Kilometer. Die häufigsten Mängel waren wie schon in den Vorjahren defekte Beleuchtungsanlagen. Weitere häufig monierte Mängel waren Schäden in der Elektrik, gefolgt von defekten Bremsen und zu hohen CO2-Werten. Zudem würden die Fahrzeughalter die Kontrollfristen häufig nicht einhalten, berichtete Colhoun und wies auf mögliche Strafen nach überfälliger Untersuchung hin.

 Als bestes Auto mit den geringsten Mängeln wurde in dem diesjährigen TÜV-Ranking die B-Klasse von Mercedes auf Platz Eins gelistet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3