17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Verdächtige in Untersuchungshaft

Bluttat in Bad Segeberg Verdächtige in Untersuchungshaft

Die 27 Jahre alte Frau, die unter dem dringenden Tatverdacht steht, am Mittwoch einen 58 Jahre alten Mann in dessen Wohnung in Bad Segeberg getötet zu haben, sitzt seit Donnerstagabend in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
Gayenbrücke: Abriss hat begonnen
Nächster Artikel
Bürgerwille statt Parteien

Die Spurensicherung untersuchte die Wohnung des Getöteten.

Quelle: dan

Bad Segeberg. Sie soll mit einem Küchenmesser wiederholt auf den Mann eingestochen haben. Laut Polizeidirektion Kiel ging der dramatische Notruf um 21.45 Uhr ein. Ein Mann bat die Beamten dringend um Hilfe. Innerhalb kürzester Zeit zuckten an der Kurhausstraße die Blaulichter durch die Dunkelheit. In der Wohnung bot sich den Helfern ein grausiges Bild: Sie fanden den 58-Jährigen mit schwersten Stichverletzungen an Brust und Hals. Er war noch bei Bewusstsein, starb dann später im Krankenhaus.

Wie KN-online erfuhr, verschanzte sich die mutmaßliche Täterin in der Küche, als Polizei und Notarzt in die Wohnung stürmten. Eine Streifenwagenbesetzung eilte hinter das Wohnhaus, um durch gutes Zureden zu verhindern, dass sich die Frau in der aufgeheizten Stimmung aus dem Fenster im 3. Stock stürzt. Die 27-Jährige soll dann mit dem Messer auf andere Polizisten losgegangen sein, konnte aber überwältigt werden.

Am Donnerstag wurde sie auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes. Die Obduktion des Getöteten ergab nach Angaben der Polizei, dass dieser durch Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper zu Tode kam. Die weiteren Ermittlungen werden gemeinsamen durch die Kieler Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Kiel geführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3