19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Das Programm steht

Boostedter Dorffest Das Programm steht

Ein Festumzug mit 14 Gruppen und 500 Teilnehmern, mehr als 50 Stände und Aktionen mit Kinderflohmarkt rund um den Hof Lübbe und ein tolles Musikprogramm auf der Bühne: Das Programm für das diesjährige Dorffest in Boostedt am Wochenende des 16. und 17. Juli steht.

Voriger Artikel
Helfer werben um Verstärkung
Nächster Artikel
11 rote Karten in der Kraft-Arena

Der Festausschuss und die teilnehmenden Vereine und Gewerbetreibenden überlassen auf dem Dorffest nichts dem Zufall.

Quelle: Patricia König

Boostedt. Die Banner hängen bereits aus, die Flyer sind gedruckt, das Programm steht – nun sind es nur noch Feinheiten, die es für den Festausschuss der Gemeindevertretung zu regeln gibt. Er traf sich in den vergangenen Monaten regelmäßig, um auf der großen Feier nichts dem Zufall zu überlassen. Zur letzten Sitzung vor dem Fest kamen rund 30 Vertreter der teilnehmenden Vereine und Verbände in den Hof Lübbe. Dort stellte der Ausschussvorsitzende Harald Köster unter anderem zur Diskussion, ob man auf dem Fest Hubschrauberflüge anbieten soll. Ein Event-Unternehmen aus Hamburg hatte angefragt. Einige Teilnehmer waren von der Idee nicht begeistert. Das sei viel zu laut und störe das Bühnenprogramm. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder sprach sich aber dafür aus. Allerdings soll das Flugangebot auf drei Stunden am Sonnabend begrenzt und wenn möglich mit dem Bühnenprogramm abgestimmt werden. Köster bezweifelte zwar, dass die Firma mit diesen Einschränkungen den Hubschrauber überhaupt einsetzt, versprach aber, das zu klären.

 Trotz einiger Absagen, zum Beispiel vom örtlichen Kleingartenverein, steht das zweitägige Programm jetzt fest. Damit es nicht zu Komplikationen mit dem Verkehr kommt, werden am Fest-Wochenende alle Zufahrtsstraßen zum Hof Lübbe gesperrt. Auch der Busverkehr wird umgeleitet.

 Beginn ist am Sonnabend um 12 Uhr mit dem Festumzug durchs Dorf. Begleitet wird er vom Mädchen-Musikzug Neumünster und dem Tungendorfer Blasorchester. Der Umzug führt von der Bahnhofstraße am Sportplatz über die Memelstraße, Am Flugsand, Ostpreussenstraße, Eichenweg, Auweg, Friedrichswalder Straße, Kassenbarg, Steenknüll, Vosskoppel, Friedrichswalder Straße zum Dorfring und endet beim Hof Lübbe. „Schön wäre es, wenn alle Gärten entlang des Umzuges geschmückt sind“, wünschte sich Wolfgang Brückner. Er schlug vor, dass eine Jury aus dem Seniorenbeirat eine Stunde vor dem Umzug den schönsten Garten küren soll. Die drei am schönsten geschmückten bekommen Preise.

 Vor dem Hof Lübbe will Bürgermeister Hartmut König das Fest um 13 Uhr offiziell eröffnen. Auf der Bühne wird es Tanz und Musik, zum Beispiel vom Chor der Vereine, der Liedertafel Boostedt, dem Gitarrenkurs der VHS, den Melkern oder der Waterkant Gesangstruppe geben. Um den Hof Lübbe herum präsentieren sich die Boostedter Vereine, der Kindergarten, die Schule, Kirche und die Gewerbetreibenden mit vielen Aktionen, Essen und Trinken.

 Am Sonntag können Kinder und Jugendliche ihre Sachen auf einem Kinderflohmarkt von 10 bis 14 Uhr anbieten. Das Programm ist rund. Jetzt wünschen sich die Veranstalter nur noch: Das Wetter muss toll werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3