5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ermittlungen bisher erfolglos

Brandanschlag in Kaltenkirchen Ermittlungen bisher erfolglos

Eine Woche nach dem Brandanschlag auf eine Frau in Kaltenkirchen tappen die Ermittler weiter im Dunkeln. „Es gibt keine neuen Hinweise, die Ermittlungen sind noch nicht vorangekommen“, sagte am Montag ein Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg.

Voriger Artikel
Sorgen machen Einbrüche und Internetdelikte
Nächster Artikel
Mit der A20 ist „alles im Fluss“

Bisher haben die Ermittlungen der Polizei in Kaltenkirchen noch keine Ergebnisse hervorgebracht.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr zum Artikel
Angezündete Frau

Bei der Suche nach dem Täter, der in Kaltenkirchen eine Frau angezündet hatte, konzentriert sich die Polizei auf das Umfeld des Opfers. Der Täter sei wahrscheinlich nicht gemeingefährlich und auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Ermittelt werde primär im Bekannten-, Freundes und Familienkreis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3