18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
40 Hinweise bei "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Brutaler Überfall in Rickling 40 Hinweise bei "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Mehr als 40 Hinweise sind zu dem brutalen Raubüberfall auf ein Ehepaar in Rickling während der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ bei der Kieler Kripo eingegangen. Am 9. Januar 2015 waren eine 54-jährige Frau und ihr 51 Jahre alter Ehemann nachts überfallen, gefesselt, massiv eingeschüchtert und beraubt worden.

Voriger Artikel
Spende für syrisches Hilfsprojekt
Nächster Artikel
Haus wird von Grund auf erneuert

Mehr als 40 Hinweise sind während der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" eingegangen.

Quelle: ZDF

Kiel/Rickling. Ein Beamter hatte den Fall am Mittwoch noch einmal im Fernsehen vorgestellt. Die Täter entkamen mit einem hohen fünfstelligen Geldbetrag. Die Polizei geht davon aus, dass dieser Überfall zu einer Serie von sieben Taten gehört.

„Es sind unter den 40 Hinweisen fünf, die sich auf den gezeigten Schmuck beziehen“, sagte Matthias Arends, Sprecher der Polizeidirektion Kiel. Diesen gehen die Ermittler der Kriminalpolizei besonders intensiv nach. Die Beamten sind sich sicher, dass mehrere Täter insgesamt sieben Raubüberfälle im Kreis Segeberg begangen haben.

Nach einer Tat am 16. Oktober 2013 in Hartenholm gelang es der Polizei, zwei Männer festzunehmen – sie hatten ein Ehepaar im Schlaf überrascht und Geld und Schmuck im Wert von 3000 Euro erbeutet. Einer der Täter wurde wegen erpresserischen Menschenraubes zu sechs Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Er hatte am Tatort eine DNA-Spur hinterlassen. Der Komplize wurde vom Gericht aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3