20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
"Kaltenkirchen singt" - wieder gemeinsam

Chor im Großformat "Kaltenkirchen singt" - wieder gemeinsam

Ein Vollblutmusiker an der Spitze, eine professionelle Band und hunderte begeisterter Sänger, die im Chor mitreißende Welthits und Klassiker der Popgeschichte singen. In Kaltenkirchen geht das am Mittwoch, 4. Oktober, wieder mit „Kaltenkirchen singt, der Chor für alle“.

Voriger Artikel
Schippern in der Roland Oase
Nächster Artikel
Staatsanwalt fordert fünf Jahre Haft

So wie hier in Hamburg soll auch in Kaltenkirchen die Veranstaltung „Der Norden singt" mit Niels Schröder ein Erfolg werden.

Quelle: Maria Heggemann

Kaltenkirchen. Dazu kommen Chorleiter Niels Schröder und seine Musiker bereits zum zweiten Mal in die Bürgerhalle. Unterstützt werden sie von der Kaltenkirchener Multi-Vocal-Band Soateba, die den großen Chor stimmlich unterstützen. Der Grundgedanke der Veranstaltung ist das gemeinsame Singen ohne Leistungsdruck. Nicht musikalische Perfektion, sondern die Begeisterung und Emotionalität stehen im Vordergrund. Mit dabei sein können sowohl Menschen, die bereits singen, als auch Anfänger, die Lust am Gesang haben. Sie alle machen gemeinsam Musik und werden von einer Live-Band unterstützt. Professionelle Musiker und Solisten leiten den bunt gemischten Chor an.

Gesangserfahrung ist nicht notwendig

Die Veranstaltung dauert rund 90 Minuten, los geht es um 20 Uhr. Die Liedtexte werden mit einem Beamer an die Wand projiziert. Noten- oder gesangliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Einlass beginnt um 19.15 Uhr. Karten (10 Euro, ermäßigt 8) für „Kaltenkirchen singt“ in der Bürgerhalle gibt es in der Buchhandlung Fiehland, Holstenstraße 32, und online auf www.kaltenkirchen-singt.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3