9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Tütenweise Ohrstöpsel

DRK Kaltenkirchen Tütenweise Ohrstöpsel

Vom 30. Juli bis 1. August herrscht in dem sonst so beschaulichen Dorf Wacken in der Nähe von Itzehoe wieder Ausnahmezustand. Mittendrin beim Open-Air-Spektakel für Zehntausende Heavy-Metal-Fans sind mehr als 500 ehrenamtliche Helfer vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), darunter 35 aus Kaltenkirchen.

Voriger Artikel
Stadt baut neue Kita
Nächster Artikel
Per Haftbefehl gesucht: Polizei nimmt Albaner fest

Ehrenamtler vom Deutschen Roten Kreuz aus Kaltenkirchen sind materiell für ihren Einsatz beim „Wacken Open Air“ gerüstet. Das erste Mal in Wacken wird das neue DRK-Quad eingesetzt, um auf dem Festivalgelände mobiler zu sein.

Quelle: Gudrun Ehlers
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3