9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
160 Fahrer, Hunderte Helfer

Cyclassics im Kreis Segeberg 160 Fahrer, Hunderte Helfer

Die Rennstrecke führt quer durch den Kreis Segeberg. Zig Schilder kündigen in großen weißen Buchstaben auf rotem Grund ein Ereignis an, das es hier bislang noch nicht gegeben hat.

Voriger Artikel
Dreh an der Schlangengrube
Nächster Artikel
Kläger hat Recht und verliert

Auch im Kreis Segeberg markieren diese Schilder die Strecke für das Radrennen.

Quelle: Petra Stöver
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr zum Artikel
Vattenfall Cyclassics 2015
Foto: Am Sonntag in Kiel: Erstmalig starten die Vattenfall Cyclassics in der Landeshauptstadt.

20 Teams, 160 Weltklasse-Profis – in Kiel startet am Sonntag Europas größtes Radrennen, und zwar spektakulär von der Stena-Fähre aus. Zu den Vattenfall Cyclassics werden zehntausende Fans erwartet. Obwohl kaum eine andere Disziplin so nachhaltig provoziert wie der Profi-Radsport.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3