1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Atommüll - Viele offene Fragen

Deponien im Kreis Segeberg Atommüll - Viele offene Fragen

Abbruchreste von Atomkraftwerken auf einer Mülldeponie in unmittelbarer Nähe zum eigenen Dorf? Diese Vorstellung sorgt in den Regionen um die Deponien Damsdorf/Tensfeld und Großenaspe für Skepsis. Eine Menge Aufklärungsarbeit werde nötig sein, meinen die Bürgermeister.

Voriger Artikel
Süßes in 500 Variationen
Nächster Artikel
Theater geht in die 42. Spielzeit

Auf der Deponie Damsdorf/Tensfeld sollen voraussichtlich Reste vom Abbruch dreier Atomkraftwerke gelagert werden.

Quelle: Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3