19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Circus Krone kommt

Kaltenkirchen Circus Krone kommt

Durchschnitt reicht nicht, Superlative und Rekorde zählen: „Engagiert wurden die Besten der Besten aus der internationalen Zirkuswelt“, betonte Susanne Matzenau vom Pressebüro des berühmten Circus Krone. Das Traditionsunternehmen kommt nächsten Monat zum zweiten Mal nach Kaltenkirchen kommen.

Voriger Artikel
Proben gut im Zeitplan
Nächster Artikel
Segeberg singt: Eine Stadt im Sangesrausch

Auch ein Nashornbulle wird die Manege des Circus Krone in Kaltenkirchen betreten.

Quelle: Circus Krone

Kaltenkirchen. Vom 23. bis 26. Juli wird auf dem Festplatz am Freizeitpark achtmal das neuestes Programm „Evolution“ präsentiert. Auf seiner Deutschlandtournee zieht es das in München beheimatete Unternehmen zweimal in den Norden. Zweite Station in Schleswig-Holstein wird Itzehoe sein. Auf dem Festplatz in Kaltenkirchen wird im Juli vorübergehend ein provisorisches Dorf aufgebaut, denn fast 400 Männer und Frauen mit 330 Wohn- und Packwagen sowie mehr als 220 Tieren werden anreisen und vier Tage lang bleiben.

 Artisten, Tierlehrer und Clowns aus zwölf Nationen wirken in den Vorstellungen mit. Allein in Kostüme, Licht und Musik wurden mehr als 500000 Euro investiert. Das riesige mobile Zelt, das gegenwärtig größte weltweit, fasst bis zu 4000 Besucher. Der Anschaffungspreis betrug mit Sitzeinrichtung und Bühne weit über eine Million Euro.

 „Der Name Krone steht für höchste Qualität hinsichtlich der Showelemente“, erklärte Krone-Pressesprecherin Matzenau. Ein Beispiel dafür sei Dompteur Martin Lacey. Der Brite, der schon vor vier Jahren in Kaltenkirchen das Publikum begeisterte, wird die größte gemischte Raubtiernummer der Welt mit 26 weißen und goldfarbenen Tigern sowie Löwen in der Manege zeigen. Zum „Evolution“-Programm gehört auch der Kolumbianer Wilson Dominguez. Er wagt sich mit seinem „fliegenden“ Motorrad auf, über und unter ein rotierendes Riesenrad, dreht Loopings, schlägt Salti bei bis zu 120 km/h in zehn Meter Höhe.

 Zu den Stars in der Manege gehören bei Krone traditionell Tiere. Mit unterwegs in dem Zirkus-Tross sind unter anderem ein Nashorn, Elefanten, Robben, Pferde, Kamele, Zebras und Papageien.

 Vorstellungen: Donnerstag (23. Juli) bis Sonnabend (25. Juli) jeweils 15.30 und 20 Uhr, Sonntag (26. Juli) 14 und 19 Uhr. Eintrittskarten: www.krone.de, www.eventim.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Michael Zwicker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3