7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Karpfen geht’s an die Kiemen

Ihlsee Bad Segeberg Karpfen geht’s an die Kiemen

Den Fischen im Ihlsee geht es an die Kiemen – und zwar im Sinne des Naturschutzes. Innerhalb von fünf Jahren soll das sensible Gewässer laut Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) weitgehend leergeangelt werden. Der Vorwurf der Kieler Experten an die glitschigen Seebewohner: „Wühltätigkeit und Fraß“.

Voriger Artikel
380kV-Leitung elektrisiert die Politik
Nächster Artikel
Grote leitet Bibliotheksverband

Keine gute Nachricht für Karpfen: Fünf Jahre lang soll am Ihlsee in Bad Segeberg intensiv geangelt werden, damit möglichst viele Fische aus dem sensiblen Gewässer herausgeholt werden.

Quelle: Kai Pörksen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige