5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Knick weicht Bauland

Armstedt Knick weicht Bauland

Für Kreisplaner Udo Petersen war die Sache ganz einfach: der vorhandene Knick wird versetzt und verlängert, und dann bildet er nicht mehr die Südgrenze des alten Baugebiets, sondern umfasst das erweiterte Baugebiet im Süden und im Westen. Für den Knick hatten sich Anwohner vehement eingesetzt.

Voriger Artikel
DRK gibt Pflege zum Teil auf
Nächster Artikel
Votum für Gottesbezug

Kreisplaner Udo Petersen erläuterte die Erweiterung des Baugebietes in Armstedt, für die ein Knick versetzt werden muss.

Quelle: Jann Roolfs
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3