19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
In Wittenborn geht's um Demokratie

Die Stadt der Kinder In Wittenborn geht's um Demokratie

Die Stimmung ist geschäftig. Hier werkelt eine Gruppe an einem alten Auto herum, dort sitzt eine Gruppe von Chemikern. An anderer Stelle mixen einige Leute alkoholfreie Cocktails, nebenan übt die Feuerwehr Brandbekämpfung. Daneben tagt das Parlament, und gegen Abend ist Bürgermeisterwahl.

Voriger Artikel
Dorfschule soll wiederbelebt werden
Nächster Artikel
Anschlussstelle gesperrt

Am Nachmittag tagt das Parlament in der Stadt der Kinder. Hier werden wie in den "echten Gremien" von Stadt oder Gemeinde alle wichtigen Fragen erörtert, die sich im Zusammenleben ergeben.

Quelle: Andrea Hartmann

Wittenborn.. Was aussieht wie das Leben in einer ganz normalen Stadt, ist in diesem Fall etwas Besonderes: Alle Beteiligten sind Kinder und Jugendliche. Auf dem idyllischen Gelände des Jugendzeltplatzes Wittenborn leben sie noch bis morgen Nachmittag in der „Stadt der Kinder“.

„Hilf mir, es selbst zu tun!“ lautet das Motto des Demokratieprojektes, das der Kreisjugendring Segeberg bereits im fünften Sommer in Zusammenarbeit mit dem Jugendzeltplatz im Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg anbietet. 120 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 14 Jahren nehmen teil. „Wir hatten sogar fast 200 Bewerbungen“, berichtete Projektleiterin Jana Oelschlägel, die sich mit fünf weiteren Betreuern und knapp 60 Helfern um die Gruppen kümmert.

Untergebracht sind die Mädchen und Jungen jeweils zu zwölft in zehn Zelten. Unterstützt wird das Projekt diesmal von rund 30 Arbeitgebern: Firmen, Selbständige,Vereine und Verbände aus der Region, die Mitarbeiter entsenden, die die Kinder anleiten. Viele Kinder waren schon mehrfach dabei. So auch Annrieke (11), nun ist sie amtierende Bürgermeisterin. „Ich finde es gut, aber auch anstrengend, wichtige Entscheidungen zu treffen. Man muss viel regeln und viele Gesetze beachten.“

Der Tagesablauf ist straff organisiert: Wecken um 7 Uhr, Frühstück, Arbeit, Sparkassenzeit (Steuern zahlen), Mittag und Mittagsruhe, nochmals Arbeit, Stadtstunde, in der sich alle versammeln und über den Tag sprechen, Markt, Abendessen, Freizeit und Nachtruhe ab 22 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3