25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Bei Probefahrt mit Rad getürmt

Dreister Diebstahl in Bad Segeberg Bei Probefahrt mit Rad getürmt

Manchmal kann einen die Intuition täuschen: Das erlebte Klaus-Dieter Martens von Zweirad-Martens in der Ziegelstraße 107. Eine Frau zwischen 30 und 40 Jahren interessierte sich für Mountainbikes. Zwei Stück suchte sie aus – und klaute eins davon.

Voriger Artikel
Zeugen nach Unfallflucht gesucht
Nächster Artikel
Saisonstart im Freibad

Klaus-Dieter Martens von Fahrrad-Martens in der Ziegelstraße 107 (früher Zitho) in Bad Segeberg kann es immer noch nicht fassen, dass eine Frau mit einem Mountainbike einfach so weggefahren ist. Er hat nun eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

Quelle: Freya M. Baier

Bad Segeberg. „Wir haben uns nett unterhalten. Sie erzählte mir von ihrem letzten Urlaub auf Korsika, wo sie Mountainbike gefahren ist“, berichtet Klaus-Dieter Martens. Da bei dem einen Rad noch Luft aufgefüllt werden musste, bot Martens der Frau an, auf dem Parkplatz eine Runde mit dem anderen Mountainbike zu drehen.

 „Normalerweise verlange ich, dass der Ausweis, das Handy oder die Handtasche hinterlegt wird, aber an diesem Tag war es so voll und ich hatte kein schlechtes Gefühl.“

 Während sich Martens um das andere Mountainbike kümmerte, machte sich die unbekannte Frau samt Rad aus dem Staub. „Meine Mutter sah noch, dass sie in die Dorfstraße fuhr“, erzählt der Fahrrad-Händler.

 Keine fünf Minuten später fuhr Martens mit seinem Auto los, um die Diebin zu finden – ohne Erfolg. „Es gibt hier so viele Möglichkeiten, wo man mit dem Auto nicht hinkommt.“ Auch die Polizei konnte die Frau nicht finden. „Sie rieten mir, den Parkplatz im Auge zu behalten, falls die Frau wieder käme, aber das war unmöglich an diesem Tag.“

 Bei dem gestohlenen Mountainbike handelt es sich um ein Sondermodell der Firma Kreidler, die eine Mustang-Serie herausgebracht hat. „Das Rad ist weiß mit schwarz-grünen Elementen und einer besseren Ausstattung als andere“, erklärt Klaus-Dieter Martens. Das gestohlene Mountainbike hat hydraulische Scheibenbremsen, eine Federgabel und eine hochwertige Shimano-XT-Schaltung mit 30 Gängen.

 An die dreiste Diebin kann er sich auch noch ganz genau erinnern: „Sie hatten dunkelblonde, mittellange Haare, eine blaue Jeans und einen drei Viertel langen, khakifarbenen Trenchcoat an.“

 759 Euro koste das Mountainbike. „Wir hatten es im Angebot.“ Klaus-Dieter Martens hat nun 500 Euro zur Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. Wer am Sonnabend, 18. April, gegen 14 Uhr eine Frau mit einem weißen Mountainbike mit dem Schriftzug „Mustang“ gesehen hat oder wer jemanden kennt, der so ein Rad fährt, soll sich an die örtliche Polizeidienststelle unter 04551/8840 oder an Klaus-Dieter Martens (04551/9992525) wenden.

 So etwas Dreistes ist dem Fahrrad-Händler bisher noch nicht passiert. „Kollegen haben so etwas auch schon erlebt, aber es gab bei dieser Frau keine Auffälligkeiten. Sie wirkte so nett. Da kann man mal sehen, wie man sich täuschen kann.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige