25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Verletzter bei LKW-Unfall

Bundesstraße 432 Ein Verletzter bei LKW-Unfall

Mehrere Stunden war die Bundesstraße 432 bei Wensin-Garbek nach einem schweren Verkehrsunfall am Montag gesperrt. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Motorradunfall
Nächster Artikel
Fledermäuse können knuffig sein

Die Ladung des 26-Tonners verteilte sich in der Gegend.

Quelle: Feuerwehr

Wensin-Garbek. Wie in einem „Trümmerfeld“ kam sich Seedorfs Gemeindewehrführer Philipp Frank vor, als er am Unfallort eintraf. Der 26-Tonner war gegen Mittag auf der B 432 zwischen Ostsee und Bad Segeberg unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er gegen 12.40 Uhr in Höhe des Golfplatzes in Wensin nach rechts von der Fahrbahn ab, berichtete die Polizei. Der schwere Lkw pflügte durch den Grünstreifen, touchierte erst einen Baum und prallte gegen einen zweiten. Dabei riss die eine Seite des Aufbaus auf und die Ladung verteilte sich in der Gegend. Der Fahrer, ein 45-Jähriger aus Dithmarschen, wurde bei der Kollision schwer verletzt. Mitarbeiter des Rettungsdienstes holten ihn aus der Fahrerkabine und brachten ihn ins Krankenhaus.

Der Lkw mit Kühlvorrichtung transportierte einige hundert leere Gemüse- und Obstkisten. Die großen Klappboxen mussten von der Straße und aus dem Feldrand gesammelt werden. Die Aktiven von fünf Feuerwehren waren ausgerückt, um zu helfen, die Unfallstelle zu sichern sowie auslaufendes Öl und Diesel aufzunehmen. Der Sachschaden wird auf 100000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3