7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Flüchtlingskrise: Ruhige Diskussion

Kaltenkirchen Flüchtlingskrise: Ruhige Diskussion

Dass zur Kaltenkirchener Einwohnerversammlung zum Thema Flüchtlinge derart viele Besucher kamen, überraschte dann doch. In den Ratssaal mussten Dutzende zusätzliche Stühle gestellt werden. An die 400 Kaltenkirchener verfolgten die Diskussion.

Voriger Artikel
Teure Überraschungen im Turm
Nächster Artikel
Erste Hinweise im Fall Sülfeld

Als Podiumsgäste waren dabei: (von links) Frank Dunemann (Kaltenkirchener Sozialamt), Rolf Meenen (Kreisverwaltung), Thies Behn (Sozialarbeiter), Stefan Stahl (Jobcenter), Marc Synwoldt (Agentur für Arbeit), Nadja Hahn (Volkshochschule) und Birger Gossen (Polizeirevier).

Quelle: Isabelle Pantel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3