17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Über den Sport in die Bürgerrolle

Ellerau Über den Sport in die Bürgerrolle

Heidi Hauschildt wurde beim Bürger- und Stiftungsempfang des Vereins Wir für Ellerau (WFE) feierlich in die vom Verein gestiftete Ellerauer Bürgerrolle aufgenommen. Sie sei „eine Person, die meist im Verborgenen viel für Ellerau geleistet hat“, sagte Bürgermeister Eckart Urban im Bürgerhaus.

Voriger Artikel
Die Schüler waren erschüttert
Nächster Artikel
Miete für den Bürgersteig

Bürgermeister Eckart Urban (von rechts) überreichte Heidi Hauschildt die Aufnahmeurkunde. Mit der Ehrenamtlerin freuten sich der Vorsitzende von Wir für Ellerau (WFE), Joachim Dosen, die Turnspartenleiterin des TSV Ellerau, Regina Stöver, und die stellvertretende WFE-Vorsitzende Bianca Jessen.

Quelle: Alexander Christ

Ellerau. 33 Jahre war die heute 59-Jährige Übungsleiterin der Eltern-Kind-Turngruppe im TSV Ellerau. Zudem leitet sie bis heute die Gymnastikgruppe des Vereins. Darüber hinaus ist die verheiratete Mutter von zwei Kindern seit vielen Jahren federführende Organisatorin des Kinderfaschingsfestes des TSV.

 Die Ellerauerin, die erst während des Festaktes von der für sie unerwarteten Ehrung erfuhr, zeigte sich berührt. „Ich bin eiskalt überrascht worden. Noch jetzt schlägt mir das Herz fast bis zum Hals“, freute sich die gebürtige Ellerauerin. Sport sei seit ihrer Kindheit ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. „Diese Freude an körperlicher Betätigung wollte und will ich mit anderen Menschen, Kindern und Erwachsenen teilen“, sagte Heidi Hauschildt.

 Mit dem Eintrag in die Ellerauer Bürgerrolle würdigt der Vorstand des Vereins Wir für Ellerau – gemeinsam mit der Gemeinde als Schirmherrin – Bürger, die sich im unter anderem in Jugend- oder Seniorenarbeit, Schule, Heimatpflege, Sport, Förderung der Dorfgemeinschaft und im Erhalt des Ellerauer Kulturgutes und der niederdeutschen Sprache im besonderem Maße ehrenamtlich engagieren.

 Die Auswahl der Preisträger trifft eine Jury bestehend aus vier Vereinsmitgliedern und drei verdienten Bürgern. In diesem Jahr gingen für die Aufnahme in die Ellerauer Bürgerrolle sechs Vorschläge ein. Musikalisch begleitet wurde der Festakt von dem 17-jährigen Ellerauer Klaviertalent Christian Wermter, der zwischen den Wortbeiträgen mit klassischen Musikstücken die Zuhörer begeisterte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3