10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Dieck tritt zurück

Enttäuscht über CDU Dieck tritt zurück

In der CDU im Kreis Segeberg rumort es. Anlass war die Nominierung von Ole Plambeck zum Landtagskandidaten in Segeberg-West. Tief erschüttert über „Randerscheinungen“ legt der unterlegene Mitbewerber Claus Peter Dieck seine Ämter im CDU-Kreisvorstand und als CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender nieder.

Voriger Artikel
„Die letzte Flut“ kommt
Nächster Artikel
Leerstehendes Haus brannte

Claus Peter Dieck zeigte sich enttäuscht von der CDU.

Quelle: Alexander Christ

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr zum Artikel
Landtagswahl 2017
Foto: Vor der Abstimmung über den Landtagskandidaten für die CDU zeigten sich die Kontrahenten Ole-Christopher Plambeck (rechts) und Claus Peter Dieck entspannt.

Ole-Christopher Plambeck (30) wird bei der Landtagswahl 2017 als Kandidat der CDU im Wahlkreis Segeberg-West für den Landtag kandidieren. 85 der 124 stimmberechtigten CDU-Mitglieder in der Kaltenkirchener Bürgerhalle stimmten für ihn.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3