7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Stadtverordnete ist gestorben

Bad Bramstedt Erste Stadtverordnete ist gestorben

Im Alter von 90 Jahren ist Ingrid Lehnert am 31. Oktober gestorben. Ingrid Lehnert war lange Zeit die erste und einzige Stadtverordnete in Bad Bramstedt. Sie hat die Geschicke der Stadt aktiv mitgeprägt und die Interessen der Bürger selbstbewusst vertreten.

Voriger Artikel
Fanta Vier und Kelly Family kommen
Nächster Artikel
Sicherheit in allen Facetten

Ingrid Lehnert als einzige Frau unter den SPD-Kandidaten bei der Kommunalwahl 1974.

Quelle: Archiv Schadendorf

Bad Bramstedt. Zu Zeiten Willy Brandts traten Ingrid Lehnert und ihr Mann Gottfried in die SPD und in die Kommunalpolitik ein. Ingrid Lehnerts politische Aktivitäten begannen 1972 als bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss. 1974 kandidierte sie bei der Kommunalwahl als erste und einzige Frau in Bad Bramstedt für eine Position als Stadtverordnete. Dort engagierte sie sich in vielen sozialen Themen. Das im Entstehen befindliche Jugendzentrum, der in Gründung befindliche Altentreff und die Lebenshilfe erfuhren von ihr nicht nur durch Worte Unterstützung. Als anpackende Frau war sie immer aktiv dabei. Ihr verbindliches Wesen brachte ihr viele Freunde ein, ihre Beharrlichkeit und ihr Durchsetzungsvermögen den Respekt auch politisch Andersdenkender.

1978 trat sie erneut an und wurde zur ersten Frau in die Position einer stellvertretenden Bürgervorsteherin gewählt. Zudem stand sie dem Schulausschuss vor. Nach der erneuten Wahl 1982 rückte sie als erste Frau in den damaligen Magistrat ein und wurde die erste Frau als Stadträtin. Damit war sie vielen anderen Frauen ein Vorbild.

Ihre Dynamik und Lebensfreude zeigte sich auch in zahlreichen sportlichen Betätigungen wie zum Beispiel im Schwimmen. Mit 70 Jahren machte sie noch die Prüfung zum schwarzen Gurt in Karate.

Nach ihrem Ausscheiden als Stadtverordnete 1986 trat sie 1990 nochmals für vier Jahre als bürgerliches Mitglied in den Sozialausschuss ein und engagierte sich erneut intensiv.

Die Trauerfeier für Ingrid Lehnert findet am Freitag, 17. November, um 13 Uhr in der Gedächtniskapelle des Friedhofs Bad Bramstedt statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3