24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Norbert Blüm erzählt im Ratssaal

Kaltenkirchen Norbert Blüm erzählt im Ratssaal

Norbert Blüm, früherer Arbeitsminister und heute beliebter Autor und Talkshow-Gast, kommt am Dienstag, 2. Juni, zu einer Lesung nach Kaltenkirchen.

Voriger Artikel
Bei Facebook aufgeflogen
Nächster Artikel
Fleißiger Medien-Nachwuchs

Der ehemalige Bundesminister Norbert Blüm kommt am 2. Juni nach Kaltenkirchen.

Kaltenkirchen. „Die Rente ist sicher!“ - Kaum ein anderer politischer Satz ist so schnell zum geflügelten Wort geworden wie jene Wahlkampfbehauptung, aufgestellt 1986 von Norbert Blüm (CDU), damals Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Inzwischen sind fast 30 Jahre vergangenen und Blüm hat seine scheinbar ewige Zuversicht verloren. Er sorgt sich mittlerweile um das Rentensystem. Und auch viele andere Dinge gehen dem inzwischen 79-Jährigen gegen den Strich. So war der Ex-Minister Ende April im Wüstenstaat Katar, wo die Vorbereitungen für die Fußballweltmeisterschaft 2022 laufen. „Ich wünsche, dass der Herr Blatter hier mal 14 Tage lebt. Dann vergibt er vielleicht nicht mehr Weltmeisterschaften in Länder, in denen solche Zustände sind“, übte Blüm kürzlich harsche Kritik am Fifa-Präsidenten Sepp Blatter und dem Sozialsystem in Katar.

 Nach seinem 16 Jahren als Minister im Kabinett des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl und dem Ausscheiden aus der Bundespolitik hat sich Norbert Blüm nicht zur Ruhe gesetzt. Er sucht weiterhin Bühnen, um seine Ansichten - oft mit feinsinnigem Humor - einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen. Im Fernsehen ist er oft präsent, zudem schrieb er Bücher und startete ein Kabarettprogramm. Und er ist viel unterwegs. Am Dienstag, 2. Juni, kommt Norbert Blüm nach Kaltenkirchen. „Biographische und politische Geschichten zum Weinen und Lachen“, so heißt sein Programm ab 20 Uhr im Ratssaal.

 Zu erzählen hat der gebürtige Rüsselsheimer unendlich viel. Nach seiner Ausbildung zum Werkszeugmacher hat er Philosophie, Geschichte, Germanistik und Theologie studiert. Auch sein soziales Engagement ist vielfältig. Blüm ist Vorsitzender des Vereins Xertifix, der sich gegen Kinderarbeit in der Natursteinbranche engagiert. Weiterhin ist Blüm ehrenamtlicher Botschafter der Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland und er unterstützt die Kindernothilfe.

 Karten (29 Euro) für die Veranstaltung in Kaltenkirchen gibt es in der Buchhandlung Fiehland an der Holstenstraße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Michael Zwicker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige