7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Keine schöne, aber gute Lösung

Fahrenkrug Keine schöne, aber gute Lösung

Das Hote-Restaurant Busch & Busch wird ab 1. März zur Flüchtlingsunterkunft. Dem Betreiberehepaar Tanja Bunk-Busch und Torsten Busch ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Sie sahen angesichts der Entwicklung im Ort aber keine andere Alternative.

Voriger Artikel
Krimi um Möbelhaus-Chef
Nächster Artikel
Interesse an Einbruchsschutz

Die Zimmer im Busch & Busch werden noch mit Küchen ausgestattet und können dann schnell von Flüchtlingen bezogen werden. Auch im Hotelbetrieb waren hier Familien untergebracht.

Quelle: Patricia König
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3