2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Unfall mit sieben Verletzten

Kaltenkirchen Unfall mit sieben Verletzten

Im Bereich Bundesstraße 4/Kreisstraße 48 ist es am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Ford Transit hatte laut Polizei die Vorfahrt missachtet. Sieben Personen wurden verletzt.

Voriger Artikel
Geheimplan für elf neue Windkrafträder
Nächster Artikel
Osterfeuer kamen gut an

Die Polizei Kaltenkirchen musste am Sonntag zu einem schweren Unfall eilen.

Quelle: Sven Janssen

Kaltenkirchen. Zu einem Verkehrsunfall mit sieben zum Teil schwer verletzten Personen wurden die Kaltenkirchener Polizisten am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr gerufen. Im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 48 von Heidmoor und der Bundesstraße 4 prallten ein Transporter und ein Auto zusammen. Der Ford Transit fuhr aus Heidmoor kommend auf die B4 und wollte geradeaus auf die Barmstedter Straße Richtung Kaltenkirchen. Laut Polizei missachtete der Fahrer dabei die Vorfahrt der Fahrzeuge auf der B4 und knallte ungebremst mit einem Mercedes zusammen. Vier Insassen des Transporters und drei Personen aus dem Mercedes wurden teilweise schwerverletzt und von den Rettungskräften versorgt. Ein Verletzter wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Alle Unfallbeteiligten kommen nicht aus dem Kreis Segeberg. Weitere Angaben konnte die Polizei am Montag noch nicht machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3