20 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Spitzen-Maurer und -Zimmerer

Freisprechung Spitzen-Maurer und -Zimmerer

Es ist eine guter Jahrgang im Maurer- und Zimmererhandwerk. Von 41 Auszubildenden haben 37 die Prüfungen erfolgreich bestanden. Das berichtete Obermeister Jörg Specht bei der Freisprechung der Auszubildenden der Kreishandwerkerschaft in Bad Segeberg.

Voriger Artikel
Fontäne bei allen beliebt
Nächster Artikel
Jöran möchte Kindern helfen

Morten Lüders (von links), Lukas Sorgenfrei, Matthias Gosch und Sebastian Jahnke erhielten als Jahrgangsbeste Werkzeug-Präsente.

Quelle: Detlef Dreessen

Kreis Segeberg. Die Hälfte der jungen Leute schloss sogar mit einer 1 oder 2 ab. Dementsprechend wurden alle von ihren Ausbildungsbetrieben übernommen.

 Eine Überraschung gab es durch den Ehrengast. Matthias Stührwohldt, Landwirt aus Stolpe und erfolgreicher Buchautor, gab anders als erwartet, keine plattdeutschen Döntjes zum Besten. „Ich war vor zwei Wochen bei der Freisprechung meines Sohnes und habe gemerkt, wie da über die Köpfe der Betroffenen hinweggeredet wird“, erklärte Stührwohldt – und sprach so, dass die jungen Leute ihn verstanden. „Ihr habt geile Klamotten an“, stellte er mit Blick auf die traditionelle Handwerkskleidung fest. „Anders als wir Landwirte.“ Außerdem beneide er sie, weil er selbst im Winter Tag für Tag die gleiche Arbeit im Stall verrichte, ohne voran zu kommen. „Ihr könnt jeden Tag angucken, was ihr geschaffen habt.“ Nur eines würde ihm nicht gefallen: „Dass Ihr jeden Tag aufs Dixi-Klo müsst.“

 Ganz traditionell mit Anzünden der Kerzen, Öffnung der Lade und Erinnerung an die Tugenden Ehrbarkeit, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit ging es anschließend an den Akt der Freisprechung. Als Jahrgangsbester bei den Maurern erhielt Morten Lüders (26, Firma H + R, Kaltenkirchen) zuerst die Urkunde. Bei den Zimmerern war Lukas Sorgenfrei (19, Knuth-GmbH & Co KG, Weede) der Beste, gefolgt von Matthias Gosch (24, Volke & David, Seth) und Sebastian Jahnke (19, Holzbau Pagels, Bad Segeberg). Alle vier erhielten als Präsent hochwertiges Werkzeug. Sie wollen sich weiterbilden und „den Meister anpeilen“.

 Specht machte allen Junggesellen dazu Mut. „Seien Sie selbstbewusst“, riet er. Gegenüber vielen Akademikern hätten Handwerker „einen kurzen Draht vom Kopf zur Hand“. Kopfarbeiter seien sie gleichwohl. Einer guten Ausführung gehe eine gute Vorbereitung voran. Und nicht umsonst erlange man mit der Meisterprüfung die Zugangsberechtigung zur Hochschule. Einsetzen sollten sich die jungen Leute aber nicht nur im Betrieb, sondern auch in Vereinen und Verbänden, um die Gesellschaft zu stärken.

37 Azubis wurden im Baugewerbe freigesprochen.

Maurer: Marcel Diercks aus Bark (Sven Lohse, Schmalfeld), Morris Golin aus Fahrenkrug (Birger Bach, Schackendorf), Kurt Krebs aus Seedorf (Santen, Tensfeld), Kevin Kröger aus Travenhorst (Santen, Tensfeld), Morten Lüders aus Lübeck (H + R Kaltenkirchen), Melf Lützen aus Schackendorf (Erhard & Thomas Puls, Stuvenborn), Josua Omnitz aus Rickling (Klaus-Peter Müller, Heidmühlen), Sarah Ottjes aus Göttingen (Peter Gärtner, Kisdorf), Sascha Peters aus Wakendorf I (Lienau & Harder, Wakendorf), Lennard Schwarz aus Fredesdorf (Gebr. Böttcher, Oersdorf).

Ausbaufacharbeiter Zimmererarbeiten: Christian Becker aus Negernbötel (Hans-Heinrich Hamdorf, Bad Segeberg), René Hartung aus Weede (Knuth GmbH & Co. KG, Weede), Jonas Knees aus Bühnsdorf (Meineke Holzbau, Bad Segeberg), Jan Lüthje aus Bad Segeberg (Hans-Heinrich Hamdorf, Bad Segeberg), Lysander-Aurel Tödter aus Kaltenkirchen (Thore Lingstädt, Hasenmoor).

Zimmerer: Malte Gerecke aus Garbek (Holzbau Pagels, Bad Segeberg), Matthias Gosch aus Bad Segeberg (Volke & David, Seth), Lars Hahn aus Groß Niendorf (Meineke Holzbau, Bad Segeberg), Tobias Halla aus Lübeck (Christian Witt GmbH, Pronstorf), Björn Hartmann aus Seedorf (Marcel Wilms, Wensin), Jannik Heymann aus Kaltenkirchen (Thore Lingstädt, Hasenmoor), Sebastian Jahnke aus Gnoien (Holzbau Pagels, Bad Segeberg), Christian Kröger aus Wahlstedt (Hans-Heinrich Hamdorf, Bad Segeberg), Dominik Lemsky aus Fahrenkrug (Bauwerft, Großenaspe), Bjarne Möller aus Henstedt-Ulzburg (Christian Tesdorff, Nützen), Phillip-Dominik Nieter aus Rohlstorf (Holzbau Pagels, Bad Segeberg), Timo Ochota aus Seth (Kai Ochota, Stuvenborn), Leve Schladenhaufen aus Groß Rönnau (Volker Hertel, Bebensee), Andreas Schümann aus Fuhlendorf, Thilo Schwettscher aus Groß Rönnau (Meineke Holzbau, Bad Segeberg), Torben Sick aus Wiemersdorf (Offen & Harder, Wiemersdorf), Florian Siems aus Trappenkamp (Hippe, Schmalensee), Michel Wolfhardt Sietz aus Hüttblek (Sebastian Humfeldt, Bimöhlen), Lukas Sorgenfrei aus Krems (Knuth GmbH & Co. KG, Weede), Danny Sünkel aus Kaltenkirchen (Schilling & Hinrichs GmbH, Schmalfeld), Matz Westensee aus Bad Segeberg (Hans-Heinrich Hamdorf, Bad Segeberg).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3