11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fremdenfeindlichkeit in der Feuerwehr?

Tarbek Fremdenfeindlichkeit in der Feuerwehr?

Im Mini-Dorf mit 160 Einwohnern und sieben Gemeindevertretern wurde ein Kommunalpolitiker abgewählt. Er hatte bedenkliche Rundschreiben mit fremden- und flüchtlingskritischen Inhalten innerhalb der örtlichen Feuerwehr angeprangert.

Voriger Artikel
Landwirte missgestimmt
Nächster Artikel
Erste Mobilheime für Flüchtlinge

Sebastian Hippe wehrte sich vergebens, ihn aus dem Bauausschuss zu werfen.

Quelle: Detlef Dreessen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3