8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Friedlicher Protest gegen Rechts

Boostedt/Bad Bramstedt Friedlicher Protest gegen Rechts

Boostedt und Bad Bramstedt sind bunt, nicht braun: Ein breites Bündnis ist am Sonnabend auf die Straße gegangen, um ein Zeichen gegen die angemeldeten NPD-Kundgebungen zu setzen. Die Polizei war mit 60 Beamten im Einsatz. 

Voriger Artikel
Klinik in Schutt und Asche
Nächster Artikel
Wolfram ausgezeichnet

Die Polizei war mit 60 Polizisten im Einsatz.

Quelle: tak

Boostedt/Bad Bramstedt. Zwischen 10 und 11.30 Uhr hatten sich 20 Gegendemonstranten und sechs NPD-Anhänger vor dem Alten Amtsgericht in Bad Bramstedt versammelt. In Boostedt demonstrierten nach Polizeiangaben rund 150 Menschen friedlich gegen die Kundgebung von fünf Anhängern. Der Dorfring in Boostedt war vorübergehend gesperrt, es kam zu einzelnen Verkehrsbehinderungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3