15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Beim Wildschwein-Flüsterer

Frischlingsfest im Erlebniswald Beim Wildschwein-Flüsterer

Eines der größten Highlights im Veranstaltungsprogramm des Erlebniswaldes steht bevor. Am Sonntag, 24. April, findet das beliebte Frischlingsfest statt. 100 junge Wildschweine, die Frischlinge, wurden in den vergangenen vier Wochen geboren, 20 werden wohl noch folgen, vermutet Marcel Zickermann. Er gilt im Erlebniswald als der Wildschwein-Flüsterer

Voriger Artikel
Rechtskurve nicht bekommen
Nächster Artikel
Prüfer kritisieren Kreis-WKS

Wildschwein-Flüsterer Marcel Zickermann erwartet mit den tierischen Stars des Frischlingsfestes am Sonntag viele Besucher.

Quelle: Detlef Dreessen

Daldorf. So nah wie kaum ein anderer kommt Zickermann an Bachen, Keiler und Frischlinge heran und darf schon mal mit ihnen schmusen.  Die Besucher werden mit der Frischlingsbahn direkt ins Gatter gefahren. Allerdings müssen sie ein paar Meter Abstand halten, denn eine ungeplante Begegnung mit den Zähnen eines Keilers kann schmerzhaft verlaufen. „Schon die kleinen Jungs schmeißen sich gegenseitig durcheinander“, sagt Zickermann und zeigt auf die männlichen Frischlinge.

 Garantiert ungefährlich sind die zahlreichen Aktionen auf dem Freizeitgelände des Erlebniswaldes. Dort werden wieder zahlreichen Spiele und Informationen rund um Wald und Natur angeboten. Wie immer bei Großveranstaltungen im Erlebniswald darf zum Werkzeug gegriffen werden. Bunte Accessoires für Haus und Hof sind Belohnung für ein bisschen Schleifen und Hämmern.

 Wer trotz niedriger Temperaturen ins Schwitzen kommt, kann ab sofort wieder an der Hella-Quelle kostenlos Mineralwasser zapfen. Mineralbrunnen-Mitarbeiterin Nicole-Freudenberger kostete das erste Glas, das ab sofort mit einem neuen bedienungsfreundlichen Schalter freigegeben wird. An der Hella-Quelle steht auch die Bühne, auf der Kinderliedermacher Grünschnabel sein Programm zum Besten gibt.

 Insgesamt rechnet Waldpädagogin Britta Gehlhaar bei gutem Wetter mit rund 5000 Besuchern. Neben dem Naturerlebnis erwartet sie auch ein besonderes sportliches Event: Neben dem Waldhaus findet ein Regionalwettbewerb der Waldarbeitsmeisterschaften statt. Der amtierende Weltmeister Uli Huber aus Bayern und weitere Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft der Forstwirte werden sich dort mit anderen Teilnehmern in Disziplinen wie Zielfällen, Kettenwechsel und Präzisionsschnitt messen. „Das ist jedes Mal etwas besonderes, das von vielen Besuchern beobachtet wird“, verspricht Forstwirt Kolja Flägel aus Bad Segeberg, der seit einem Jahr den Vorsitz im Verein Waldarbeitsmeisterschaft Schleswig-Holstein“ inne hat.

 Sollten bei all dem Spielen im Wald die Hosen etwas dreckig werden, macht das nichts. Kerstin Schiele hat schon Lösungen parat: Waschmittel direkt aus der Natur. Wie man aus Kastanien eine ökologische Alternative zu Persil und Co herstellen kann, zeigt sie ebenso in der Praxis wie Spülmittel aus Efeu und Kastanien-Shampoo.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3