6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Erdkabel statt hoher Masten

Stromtrasse durch Kreis Segeberg Erdkabel statt hoher Masten

Erstmals hatten sich Bürger an der Planung für ein Großprojekt beteiligen dürfen: dem Bau einer neuen Stromleitung quer durch Holstein. 650 Segeberger und Stormarner gaben Anregungen zu möglichen Trassen. Am Mittwoch, 22. April, verkünden Land und Netzbetreiber Tennet, in welchem Korridor die Leitung nun gebaut wird – es zeichnet sich ein Favorit ab.

Voriger Artikel
Moderatorin ging an die Grenzen
Nächster Artikel
Wohnraum für Flüchtlinge fehlt

Schon jetzt führen Freileitungen auch durch Siedlungs- und Gewerbegebiete. Bis zu 60 Meter hoch werden die Masten der neuen 380-kV-Leitung quer durch den Kreis Segeberg sein.

Quelle: Julian Stratenschulte, dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige