23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
GEWA mit bewährtem Programm

Wahlstedt GEWA mit bewährtem Programm

Die drei Tage der Gewerbe- und Industrieschau Wahlstedt (GEWA) von Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. Oktober, in der Poul-Due-Jensen-Schule sehen bei unverändert freiem Eintritt viele bewährte Programmpunkte vor: Informationen und Aktionen rund um Auto, Gesundheit, Handwerk, Versicherungen und Sport.

Voriger Artikel
Juhls Gasthof: Ein heikles Thema
Nächster Artikel
Wo Kita-Eltern der Schuh drückt

Drei Tage lang wird sich die lokale und regionale Wirtschaft ab Freitag den Verbrauchern präsentieren. Der Eintritt zur Gewerbeschau Wahlstedt (GEWA) ist wie immer frei.

Wahlstedt. Ihr guter Ruf eilt der Messe nicht erst seit gestern voraus: Wenn die Organisatoren im Zwei-Jahres-Rhythmus zur GEWA einladen, dann lassen sich lokale und regionale Wirtschaft ebenso wenig lange bitten wie Vereine, Verbände und Institutionen. Das ist auch bei der inzwischen 28. Auflage der Großausstellung auf dem Gelände der Poul-Due-Jensen-Schule nicht anders: „Es war wieder relativ einfach, die Belegung voll zu kriegen“, sagt Armin Reher, Vorsitzender des für die Organisation der Mammutveranstaltung zuständigen Ausschusses des örtlichen Gewerbevereins, der 2016 darüber hinaus noch sein 60-jähriges Bestehen feiert.

 Eingeplant ist aber auch die eine oder andere Neuerung und Veränderung. Mehr als ein halbes Dutzend Teilnehmer sind zum ersten Mal in Wahlstedt dabei, insbesondere aus dem Gesundheitssektor. Fast 70 gewerbliche Aussteller bilden im 41. Jahr der GEWA den informativen Grundstock der Veranstaltung, die vom „Markt der Möglichkeiten“ abgerundet wird. Dort stellen sich viele soziale Einrichtungen der Öffentlichkeit vor.

 Ein zentraler Punkt dürfte traditionell die große Tombola sein. Angestrebt wird der Verkauf von 20000 Losen, die vom Team des Tennisclubs Rot-Weiß Wahlstedt unter die Leute gebracht werden sollen. Rund 2500 Preise – darunter Fernseher, Tablet-PC, Blue Ray Player (mit zehn Filmen), Reisegutscheine und Fahrräder – stehen am Ende zur Verteilung bereit. Schirmherr der Messe, die jedes Mal deutlich mehr Besucher anlockt als Wahlstedt Einwohner hat, ist wieder Bürgermeister Matthias Bonse. Die Stadt stellt als Trägerin der Gemeinschaftsschule auch das Gelände an der Neumünsterstraße zur Verfügung.

 Dabei werden die Aussteller sich und ihre Angebote nicht nur in der Pausenhalle, den Klassenräumen und der Sporthalle präsentieren. Es sollen darüber hinaus Betriebe aus der Nachbarschaft in die Messe integriert werden. Auf dem Grundstück selbst lädt die GEWA-Gastronomie im großen Zelt zum Verschnaufen und zu Gesprächen ein.

 Unabhängig vom jetzt schon sicheren Erfolg seiner größten Einzelveranstaltung will sich der im Juli 1956 von damals 35 Gewerbetreibenden gegründete Gewerbeverein Wahlstedt künftig neu aufstellen. So sollen etwa die Mitgliederzahl von zurzeit 42 durch eine Beitragssenkung und Werbemaßnahmen mittelfristig deutlich erhöht und die Internetgestaltung ausgeweitet werden. „Der Verein steht aber auf soliden Beinen“, wie Armin Reher erst kürzlich versicherte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3