11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wolfsbisse nicht ausgeschlossen

Gerissene Schafe Wolfsbisse nicht ausgeschlossen

Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume hat am Mittwoch mitgeteilt, dass es im Dezember des letzten Jahres zu drei Schafrissen im Kreis Segeberg gekommen sei, die Wölfen angelastet wurden. In einem Fall war es allerdings nur ein Hund. Bei den anderen konnten Wolfsbisse nicht ausgeschlossen werden.

Voriger Artikel
Spurensucher für Kinder und Eltern
Nächster Artikel
Landwirte sind „erpressbar“

Wölfin Mascha lebt im Wildpark Eekholt. Doch möglicherweise sind im Kreis Segeberg auch wilde Wölfe unterwegs.

Quelle: Jann Roolfs
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3