19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Glückwunsch, „Mr. DLRG“!

Besondere Ehrung für Bad Segeberger Glückwunsch, „Mr. DLRG“!

Viele nennen Eckart Kapanke einfach „Mister DLRG“. Unübersehbar prangt das Emblem der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft auf der Brusttasche seines Jacketts. Seit fast 50 Jahren sei der heute 77-Jährige der „Motor der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft in Bad Segeberg“, lobte Sozialministerin Kristin Alheit am Donnerstag.

Voriger Artikel
Adler litt unter Geflügelpest
Nächster Artikel
Ein schwieriges Geschäft

Eckart Kapanke oder auch „Mr. DLRG“ hat Donnerstag die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein verliehen bekommen.

Quelle: Bad Segeberg

Bad Segeberg. Die Ministerin verlieh in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel die Ehrennadel des Landes an Kapanke. Alheit: „Unzähligen Kindern hat er das Schwimmen beigebracht.“

 Es ist nicht die erste Auszeichnung, die Eckart Kapanke erhält: Bereits 1984 wurde er von der Stadt Bad Segeberg für „seinen beispielhaften Einsatz für die Allgemeinheit“ geehrt, 1997 gab es vom DLRG-Landesverband das „Verdienstzeichen in Gold“, 2008 folgte der „Weizenbeck-Pokal“. Er wird an Menschen vergeben, die sich um den Jugendsport verdient gemacht haben. 2012 verlieh ihm die Stadt ihre Ehrennadel für seine Verdienste, 2013 würdigte die DLRG abermals seinen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz, diesmal mit dem „Verdienstzeichen in Gold mit Brillant“.

 Dabei ist es für Eckart Kapanke einfach selbstverständlich, sich für die Lebensrettungsgesellschaft einzusetzen. Er tut es gern und immer noch mit der gleichen Begeisterung wie früher. Dass er nun wieder geehrt wurde, kommentierte er scherzhaft mit den Worten: „Ich weiß gar nicht, wohin mit den ganzen Plaketten.“

 Geboren ist er in Chmielno/Karthaus in der Nähe von Danzig. Als kleiner Junge kam er nach dem Zweiten Weltkrieg nach Bad Segeberg. Von Kindheit an ist Kapanke gern geschwommen. „Ich bin hier am See aufgewachsen.“ Die Badeanstalt kannte er schon, als es dort noch öffentliche Duschen für alle diejenigen gab, die damals noch kein eigenes Bad hatten.

 Bereits seit 1956 ist er Mitglied in der DLRG – also seit sage und schreibe 60 Jahren. Im Großen Segeberger See machte Kapanke seine Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Von 1956 bis 1979 belegte er neben seinem Beruf als Kaufmann im Import/Export aufeinander aufbauende Lehrgänge. Nach dem Grundschein folgte das Leistungsabzeichen, dann der Lehrschein. Es folgten Taucherschein der DLRG und der Sportboot-Führerschein. „Ich wollte immer weiter“, erklärt Kapanke.

 Der Schwimmunterricht als Grundlage für Anfänger lag ihm stets besonders am Herzen. Dazu kam der Wachdienst am See im Zeltlager Wittenborn, später die Beaufsichtigung des Strandbades am Ihlsee und der städtischen Badeanstalt am Großen Segeberger See. Bei so viel Einsatz war es nicht verwunderlich, dass er bereits 1970 zum Technischen Leiter der DLRG Segeberg gewählt wurde, seit dem Jahr 2000 ist er Vorsitzender des Vereins.

 Bis heute engagiert sich Kapanke in der Anfänger- und Jugendschwimmausbildung. Dank seines Einsatzes entstand ein Jugend- und Ausbildungsheim. Immer noch gehört er zum Team des Wachdienstes am See in den Sommermonaten Juni, Juli und August. Wenn es im Notfall sein müsste, weil kein jüngerer Kollege vor Ort ist, würde er auch heute noch in den See springen um zu helfen. Auch die Sicherung bei den Segel- und Ruder-Regatten übernimmt er weiterhin. „Ich mache alles, wofür die Anderen keine Zeit haben.“

 Er kümmert sich um das Clubhaus und die Boote, wartet die Geräte und behält seinen Verein stets im Blick. „Eine DLRG ohne Kopf geht ja nicht.“ Zurzeit bemüht er sich sehr, Nachwuchs für den Verein zu bekommen, doch die Suche gestalte sich schwierig, weil niemand so recht Zeit habe. „Solange die Beine tragen, mache ich das noch“, sagt Eckart Kapanke, von dem Bad Segebergs Bürgervorsteherin Ingrid Altner einmal gesagt hat: „Wenn ihr ihn sucht, dann findet ihr ihn sicher am See!“ Wer aber vermutet, dass jemand wie er doch sicher immer noch regelmäßig schwimmen geht, liegt falsch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3