10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jetzt eilt es mit dem Radweg

Großenaspe Jetzt eilt es mit dem Radweg

Die Bewilligung einer 70-Prozent-Förderung aus Kiel liegt vor, doch nun droht sie zu verfallen. Die Gemeinde Großenaspe hat die Arbeiten für den Radweg an der Kreisstraße 111 noch immer nicht ausgeschrieben. Wenn das nicht bis Jahresende geschieht, wird es wieder nichts mit dem Lückenschluss im Radweg.

Voriger Artikel
Wichtig: Gegenseitiger Respekt
Nächster Artikel
Die GEWA ist so groß wie nie

Ingenieur Carsten Bein und der Ausschussvorsitzende Bernd Konrad stellten drei Alternativen zum Radwegebau vor.

Quelle: Uwe Straehler-Pohl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3