9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Stadt soll Neubau prüfen

Hallenbad Bad Segeberg Stadt soll Neubau prüfen

Bekommt Bad Segeberg ein nagelneues Hallenbad? Mit dieser Frage befasste sich die Stadtvertretung in ihrer jüngsten Sitzung. Auf Antrag der Wählergemeinschaft BBS soll geprüft werden, wie teuer ein Neubau im Vergleich zur Sanierung des rund 50 Jahre alten Bades an der Theodor-Storm-Straße würde.

Voriger Artikel
VHS-Zuschuss wird erhöht
Nächster Artikel
Lornsenstraße: Weiterbau ist beschlossen

Neben dem Stadtbus und dem Fledermauszentrum ist das Hallenbad für Bad Segeberg, das zu den ärmsten Kommunen des Landes gehört und erhebliche Finanzhilfen aus Kiel bekommt, einer der größten Verlustbringer.

Quelle: Michael Stamp
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3