19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Hauptgewinn: Ein Auto

Stadtfest mit Tombola Hauptgewinn: Ein Auto

Ein nagelneues Auto für 1,50 Euro – das wäre doch mal ein Schnäppchen. Bei der Lions-Tombola, die am kommenden Wochenende traditionell zum Bad Segeberger Stadtfest veranstaltet wird, haben Loskäufer genau diese Chance. Hauptpreis ist ein knallroter Skoda im Wert von 12000 Euro.

Voriger Artikel
74 Störche wurden flügge
Nächster Artikel
Kreisstraße 90 war nach Unfall gesperrt

Lions-Vizepräsident Dr. Thomas Bonitz (von links) und Präsident Matthias Flucke stellten gestern den knallroten Skoda vor, der beim Stadtfest als Hauptpreis verlost wird. Gestiftet wird das Auto von Unternehmer Bernd Jorkisch und dem Autohaus Senger, hier vertreten durch Geschäftsführer Klaus Behrend.

Quelle: Michael Stamp

Bad Segeberg. Am Rand des Marktplatzes bezieht der Lions-Club seinen traditionellen Standort, um die 30000 Tombola-Lose an den Mann oder die Frau zu bringen. „Wir haben eine gewaltige Zahl an Gewinnen“, wirbt Lions-Präsident Matthias Flucke. Bislang wurden von den 40 Bad Segeberger Lions-Mitgliedern, die alle am Losverkauf mitwirken, über 3000 Preise im Wert von mehr als 20000 Euro bei Unternehmen aus der Region eingeworben. Unter anderem gibt es Fahrräder, Elektrogeräte, Reisegutscheine, Haushaltsartikel und Spiele.

 Hinzu kommen fünf oder sechs hochwertige Hauptpreise, zu denen neben dem Auto auch ein Laptop, ein iPhone, eine Apple Watch (eine Armbanduhr, die man schnurlos mit dem iPhone verbinden und steuern kann) und ein Tablet Computer gehören. Die Vergabe der Hauptpreise ist neu geregelt (siehe Kasten). Die Preise in Form von moderner Unterhaltungselektronik sollen auch die jüngeren Stadtfest-Besucher dazu animieren, sich an der Tombola zu beteiligen.

 Schon kurz nach dem Stadtfest im Vorjahr hatten die Lions-Mitglieder angefangen, sich um Preise für die Tombola 2015 zu kümmern. „Ich freue mich immer wieder, dass unsere Anfrage auf so positive Resonanz unserer zahllosen Unterstützer trifft“, sagt Hauptorganisator Winfried Weber. Als neuer Sponsor konnte unter anderem das Unternehmen Herbst & Kost Computer aus Bad Segeberg gewonnen werden, das einen Laptop im Wert von 700 Euro zur Verfügung stellt. Die Lions-Mitglieder freuen sich aber auch, dass Unternehmen wie Zweirad-Martens (ehemals Zitho) Jahr für Jahr mit einer wertvollen Sachspende in Form eines Fahrrades mitmachen.

 Das Auto, das vom Autohaus Senger zur Verfügung gestellt wird, wurde von Unternehmer Bernd Jorkisch organisiert. Der Daldorfer Holzhändler trägt auch einen Teil der Kosten an dem Fahrzeug. Jorkisch macht seit Jahren aus voller Überzeugung bei der guten Sache mit. „Als Unternehmer der Region steht man auch in der Verpflichtung, etwas für die Gesellschaft zu tun“, sagt er. Die Einnahmen aus der Tombola kommen vor allem Kinder und Jugendlichen aus Bad Segeberg und näherer Umgebung zugute. Im vergangenen Jahr wurden durch den Losverkauf über 30000 Euro eingenommen und in soziale Projekte investiert.

 Dieses Ziel ist es auch, das es den Lions-Organisatoren ermöglicht, in vielen Unternehmen auf Spendenbereitschaft zu stoßen. Schließlich bleibt das erwirtschaftete Geld in der Region. Beim Hauptgewinn handelt es sich laut Autohaus-Chef Klaus Behrend um einen dreitürigen Skoda Citigo (Cool Edition) mit allerlei Sonderausstattungen wie Klimaanlage, getönten und UV-abweisenden Scheiben, elektrischen Fensterhebern und vielem mehr. Der Wagen ist in der Farbe Tornado-Rot lackiert.

 Institutionen, die sich um eine Lions-Spende bewerben möchten, können entweder die Vorstandsmitglieder – sofern persönlich bekannt – direkt ansprechen oder aber über die Internetseite www.lc-segeberg.de einen entsprechenden Antrag formulieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Segeberg

Veranstaltungen in
Segeberg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3