19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
KuKuHU mit 44 Veranstaltungen

Henstedt-Ulzburg KuKuHU mit 44 Veranstaltungen

Das Programm zur achten KuKuHu, der Kunst- und Kulturwoche in Henstedt-Ulzburg, steht fest. Vom 16. bis 22. Mai werden sich über 100 Einzelkünstler und Gruppen an 33 Veranstaltungsorten in 44 Veranstaltungen und 42 Ausstellungen präsentieren.

Voriger Artikel
Neubau neben dem Bahnhof
Nächster Artikel
Flüchtlinge kommen 2 Monate später

Das Organisationsteam der achten KuKuHu hat ein buntes Programm für Henstedt-Ulzburg zusammengestellt.

Quelle: Ulrike Bundschuh

Henstedt-Ulzburg. Die Veranstaltungsreihe beginnt traditionell am Pfingstmontag und wird von Bürgermeister Stefan Bauer und Hans-Jürgen Schikofsky, Vorstandsmitglied von Henstedt-Ulzburg Marketing (HUM), an der Götzberger Mühle eröffnet. Ein buntes, musikalisches Programm von Rock- und Countrymusik über Lateinamerikanische Rhythmen und mittelalterlicher Musik bis hin zu Dudelsackklängen findet an diesem Tag im Anschluss auf dem Hof Schümann statt. Ausklingen wird der Eröffnungstag auf dem Hof Hörnerkamp mit „Rock op Platt“ bei Bier und Wein.

 Eine Woche lang wird Tag für Tag ein bunter Programmreigen mit Buchplaudereien, Trommelrhythmen in der Kirche, Bilder- und Fotoausstellungen, einer Fahrradtour rund um Ulzburg und Dorfgeschichten im Erzählcafé die Besucher unterhalten. Kinderkonzerte und Schlager erwarten die Besucher in den Seniorenzentren. Literatur, Chormusik, Bogenschießen, eine Kunstwanderung, viel selbstgebackener Kuchen, Unterhaltungs- und klassische Musik, Tanz und Theater wird es ebenfalls geben. Die Klassiknacht wird wieder für einen Besucheransturm sorgen, ebenso der Abend der Chöre, bei dem in diesem Jahr drei der fünf auftretenden Chöre zum ersten Mal dabei sind. Die Sänger werden die Kollekte des Abends an die Aktion „HU für Afrika“ übergeben. Auch die Veranstaltung „Musik trifft Möbel“ wird es geben.

 Am Wochenende 21./22. Mai findet der beliebte Kunsthandwerkermarkt mit Hofcafé und Musik auf Hof Hörnerkamp statt. Neu dabei sind in diesem Jahr unter anderem Lichtobjekte aus Treibholz und handgeschöpftes Papier sowie Textilien aus Nepal. Im Schützenhaus gibt es am Sonntag einen Frühschoppen mit der New Mönkloh Bluesband.

 Das Alstergymnasium veranstaltet erstmals einen ganzen Nachmittag und Abend für die Jugend. Es wird ein Kindermusical aufgeführt, Jugendliche zeigen selbst entworfene und geschneiderte Kleidung, eine Bläsergruppe führt ihr Können vor. Am Abend lösen sich verschiedene Bands mit Rock-, Folk- und Bluesmusik ab.

 Neu dabei ist die Gruppe Ivuschka, die im Bürgerhaus russische Folklore präsentiert. Ebenfalls für Unterhaltung werden dort die Alstermöwen mit Shantys und Seemannsliedern sorgen. Gleich zwei Trommelgruppen treten zum ersten Mal während der KuKuHu auf, und ein Bürstenmacher wird zum Thema „alte Handwerksberufe“ sein Handwerk vorführen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3