8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Verärgerung nach Erdkabel-Nein

Ostküstenleitung Verärgerung nach Erdkabel-Nein

Die Bundesregierung hat es „aus systematischen Gründen“ abgelehnt, einen Teil der geplanten 380-kV-Ostküstenleitung zwischen Henstedt-Ulzburg und Lübeck als Erdkabel verlegen zu lassen. Die Gemeinde schließt eine Klage gegen den Bau einer Freileitung jetzt nicht aus.

Voriger Artikel
AKN zeigt neue Züge
Nächster Artikel
Schluss nach 33 Jahren

Wie in den Niederlanden wollte Netzbetreiber Tennet in zwei Regionen, beim Schutzgebiet Kisdorfer Wohld und im dicht besiedelten Henstedt-Ulzburg, Erdkabel statt Freileitungen verlegen.

Quelle: Chris Pennarts
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Ein Artikel von
Gerrit Sponholz
Segeberger Zeitung

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Segeberg 2/3